Grüne Gnocchi mit Portulak

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Grüne Gnocchi mit Portulak
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 45 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
1 kg
mehligkochende Kartoffeln
1
1 Handvoll
200 g
250 ml
2 EL
2
80
geriebener Käse z. B. Pecorino
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KartoffelSchlagsahneMehlPortulakCrème fraîcheSalz

Zubereitungsschritte

1.
Die Kartoffeln waschen und in Salzwasser ca. 30 Minuten gar kochen. Abgießen, schälen, durch die Kartoffelpresse drücken und ausdampfen lassen. Das Ei, fein gehackten Portulak und das Mehl zu den Kartoffeln geben. Mit Salz und Muskat würzen. Alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Daraus auf bemehlter Arbeitsfläche etwa fingerdicke Rollen formen und ca. 1 cm breite Stücke abschneiden. Nach Belieben über einen Gabelrücken rollen und mit einem Küchentuch bedeckt etwa 10 Minuten ruhen lassen. Anschließend in kochendes Salzwasser geben. 8-10 Minuten nur noch sanft ziehen lassen. Die Gnocchi sind gar wenn sie an der Wasseroberfläche schwimmen.
2.
Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen.
3.
Die Sahne mit der Crème fraîche, den Eiern und dem Käse verquirlen und mit Muskat und ein wenig Salz würzen. Die Gnocchi mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen und gut abtropfen lassen. In eine ofenfeste Form geben und mit der Eiersahne übergießen. Im Ofen 15-20 Minuten goldbraun überbacken und servieren.