Eiweiß-Sattmacher-Frühstück

Paprika-Omelette mit Kräutern

5
Durchschnitt: 5 (14 Bewertungen)
(14 Bewertungen)
Paprika-Omelette mit Kräutern

Paprika-Omelette mit Kräutern - Schmeckt sowohl als Frühstück, als auch zum Abendessen. Foto: Beeke Hedder

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
10 min
Zubereitung
fertig in 20 min
Fertig
Kalorien:
496
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Ein Paprika-Omelette mit Kräutern zum Frühstück ist immer eine gute Idee, denn das Hühnerei versorgt den Körper mit wertvollem Protein, das sehr gut verwertet werden kann und gut sättigt. Das Omelette punktet zudem mit vielen Vitaminen sowie Mineralstoffen, unter anderem knochenstärkendes Calcium, Phosphor und blutbildendes Eisen. Die ätherischen Öle aus den Kräutern sind wohltuend für die Verdauung und können helfen, wenn Magen oder Darm Probleme machen.

Das Paprika-Omelette mit Kräutern ist schnell zubereitet, doch manchmal muss es beim Frühstück noch schneller gehen. Das herzhafte Pfannengericht schmeckt glücklicherweise als Mittag- oder Abendessen genauso gut. Je nach Saison können Sie die Gemüsefüllung variieren. Auch als Resteverwertung macht sich dieses Omelette gut: Nutzen Sie einfach das Gemüse, was Sie noch auf Lager oder im Kühlschrank haben.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien496 kcal(24 %)
Protein31 g(32 %)
Fett34 g(29 %)
Kohlenhydrate17 g(11 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,8 g(23 %)
Vitamin A0,8 mg(100 %)
Vitamin D3,5 μg(18 %)
Vitamin E10,4 mg(87 %)
Vitamin K37,4 μg(62 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin8,7 mg(73 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure208 μg(69 %)
Pantothensäure2,9 mg(48 %)
Biotin35,7 μg(79 %)
Vitamin B₁₂2,8 μg(93 %)
Vitamin C243 mg(256 %)
Kalium651 mg(16 %)
Calcium597 mg(60 %)
Magnesium75 mg(25 %)
Eisen5,2 mg(35 %)
Jod45 μg(23 %)
Zink4,9 mg(61 %)
gesättigte Fettsäuren12,6 g
Harnsäure113 mg
Cholesterin466 mg
Zucker gesamt8 g
Entwicklung dieses Rezeptes:
Beeke Hedder

Zutaten

für
2
Zutaten
4 Eier
Salz
Pfeffer
2 Handvoll gemischte Kräuter (z.B. Basilikum, Petersilie, Thymian, Dill)
100 g Kichererbsen (Glas; Abtropfgewicht)
1 rote Paprikaschote oder Spitzpaprika
1 gelbe Paprikaschote
2 EL Olivenöl
75 g Pecorino oder anderer Hartkäse
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KichererbsePecorinoOlivenölEiSalzPfeffer
Zubereitung

Küchengeräte

2 Pfannen

Zubereitungsschritte

1.

Eier aufschlagen, salzen, pfeffern und gut verquirlen. Kräuter waschen, trocken schütteln und die Hälfte hacken. Gehackte Kräuter in die Eiermasse geben.

2.

Kichererbsen abgießen, abspülen und gut abtropfen lassen. Paprikaschoten putzen, waschen, halbieren und in Streifen schneiden. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Kichererbsen und Paprikastreifen hinzugeben und bei mittlerer Hitze für 3–5 Minuten unter Wenden anbraten. Salzen und pfeffern und beiseite stellen. Pecorino fein reiben.

3.

½ EL Olivenöl in einer weiteren, kleinen Pfanne erhitzen. Die Hälfte der Eiermasse hineingeben, den kompletten Pfannenboden dabei bedecken. Abgedeckt bei kleiner Hitze für ca. 5–7 Minuten stocken lassen. Die Hälfte vom Gemüse und die Hälfte vom Käse auf eine Seite vom Omelette platzieren. Omelette einklappen und auf einen Teller geben. Für das zweite Omelette genauso verfahren.

4.

Übrige Kräuter grob zerzupfen und auf den Omelettes verteilen. Sofort servieren.