Kaninchen mit Zucchini

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kaninchen mit Zucchini
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
4 Kaninchenfilets
1 EL Butter
Olivenöl
4 Schalotten
1 EL Mehl
125 ml Rotwein
3 EL Cognac
125 ml Kalbsfond Glas
50 g Crème fraîche
Salz
Pfeffer aus der Mühle
8 kleine Zucchini mit Blüte
200 g Ricotta
1 EL geriebener Parmesan
2 TL abgeriebene Zitronenschale
Lavendelblüten
Majoran
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Kaninchenfilets mit Salz und Pfeffer würzen. Butter und 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Kaninchenfilets dann rundum in ca. 6 Min. goldbraun anbraten. Dann in Alufolie wickeln und warm halten. Schalotten schälen und längs in Spalten teilen.
2.
Im Bratensatz Schalotten anrösten, Mehl zugeben und kurz mitrösten, mit Rotwein, Cognac und Fond ablöschen und etwas einkochen lassen.
3.
Creme fraiche einrühren, durch ein Sieb streichen (Schalotten zurückbehalten) und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4.
Die Zucchini vorsichtig waschen (um die Blüte nicht zu verletzen) und so in dünne Scheiben schneiden, dass sie noch zusammen halten. Ricotta mit Parmesan, Zitronenschale, Salz und Pfeffer mischen. Jeweils in die Blüte füllen. Die Blütenblätter oben etwas zudrehen. 4 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und im heißen Olivenöl von beiden Seiten kurz anbraten.
5.
Die Kaninchenfilets durchschneiden und mit der Sauce und den Zucchini auf Teller anrichten. Mit wenig Lavendelblüten und Majoranblättchen bestreut servieren.