Klassiker mal anders

Süßkartoffel-Lasagne mit Kichererbsen

4.92857
Durchschnitt: 4.9 (14 Bewertungen)
(14 Bewertungen)
Süßkartoffel-Lasagne mit Kichererbsen

Süßkartoffel-Lasagne mit Kichererbsen - raffinierte Variante des Pasta-Klassikers ganz ohne Nudel-Platten. Foto: Beeke Hedder.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
88 / 100
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
686
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Rund 130 Milligramm pro 100 Gramm machen Kichererbsen zu guten Lieferanten für Magnesium. Der Mineralstoff spielt eine wichtige Rolle für die Funktion von Nerven und Muskeln. Die ätherischen Öle, die dem Kreuzkümmel seinen intensiven und typischen Geschmack geben, machen ihn auch zum Balsam für gestresste Bäuche: Das Gewürz hilft bei Blähungen und Verdauungsbeschwerden.

Die Süßkartoffel-Lasagne mit Kichererbsen lässt sich auch problemlos vegetarisch und sogar vegan genießen! Das Hackfleisch kann einfach durch die gleiche Menge Champignons ersetzt werden, bei Frischkäse und Cheddar eignen sich vegane Alternativen auf Soja- oder Mandelbasis.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien686 kcal(33 %)
Protein33 g(34 %)
Fett33 g(28 %)
Kohlenhydrate63 g(42 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe9,9 g(33 %)
Vitamin A2,9 mg(363 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E12,9 mg(108 %)
Vitamin K22 μg(37 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin13,8 mg(115 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure51 μg(17 %)
Pantothensäure2,3 mg(38 %)
Biotin13,4 μg(30 %)
Vitamin B₁₂3,7 μg(123 %)
Vitamin C76 mg(80 %)
Kalium1.223 mg(31 %)
Calcium296 mg(30 %)
Magnesium98 mg(33 %)
Eisen4,8 mg(32 %)
Jod28 μg(14 %)
Zink6,2 mg(78 %)
gesättigte Fettsäuren14 g
Harnsäure219 mg
Cholesterin83 mg
Zucker gesamt20 g
Entwicklung dieses Rezeptes:
Jan Schümann

Zutaten

für
4
Zutaten
2 Süßkartoffeln
Salz
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
240 g Kichererbsen (Glas; Abtropfgewicht)
3 EL Olivenöl
300 g Rinderhackfleisch
1 TL Paprikapulver
1 TL Kreuzkümmelpulver
250 g passierte Tomaten (Glas)
½ Bund Petersilie
4 EL Frischkäse (100 g; 45% Fett i. Tr.)
Pfeffer
2 EL Limettensaft
100 g geriebener Cheddar

Zubereitungsschritte

1.

Süßkartoffeln gründlich waschen und der Länge nach in feine Scheiben hobeln. Süßkartoffeln in kochendem Salzwasser 2–3 Minuten blanchieren. Herausnehmen und etwas abkühlen lassen.

2.

Zwiebel und Knoblauch schälen und hacken. Kichererbsen abgießen und abtropfen lassen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und Hackfleisch darin bei starker Hitze anbraten. Zwiebeln, Knoblauch, Gewürze, Kichererbsen und Tomaten zugeben und 5 Minuten köcheln lassen.

3.

Inzwischen Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken. Die Hälfte der Petersilie mit Frischkäse zur Sauce geben und unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft würzen.

4.

Eine Auflaufform mit restlichem Öl auspinseln und abwechselnd Süßkartoffelscheiben und Hackfleisch-Kichererbsen-Sauce hinein schichten. Mit Sauce abschließen und mit Cheddar bestreuen. Unter dem vorgeheizten Backofengrill etwa 5 Minuten gratinieren und mit restlicher Petersilie bestreuen.

 
Ich habe das Hack durch Soja-Hack und Champignons ersetzt. Super lecker!
 
Hört sich sehr gut an und werde ich ausprobieren! Sämtliche Zutaten finde ich toll.
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog