EAT SMARTER Abnehmkurs | Für kurze Zeit im Sommerangebot! Unser Onlinekurs für 69 Euro anstatt 99 Euro.
mehr

Möhrencremesuppe

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Möhrencremesuppe
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 55 min
Fertig

Zutaten

für
2
Zutaten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
100 g mehligkochende Kartoffeln
100 g Knollensellerie
500 g Möhren
2 EL Rapsöl
600 ml Gemüsebrühe
200 ml Apfelsaft
Salz
Pfeffer aus Mühle
1 TL Zitronensaft
80 g saure Sahne
Gartenkresse zum Garnieren
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Zwiebel, den Knoblauch, die Kartoffeln, den Sellerie und Möhren schälen bzw. putzen und alles grob zerkleinern. Das Öl in einem Topf erhitzen und das Gemüse darin 2-3 Minuten andünsten. Mit der Brühe und dem Saft aufgießen. Salzen, pfeffern und ca. 25 Minuten weich köcheln lassen.
2.
Dann mit dem Pürierstab fein pürieren und nach Belieben noch etwas Brühe ergänzen und ein wenig einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und auf Suppenteller verteilen. Den Sauerrahm glatt rühren, in einen Spritzbeutel mit kleiner runder Öffnung geben und je ein Herz auf die Suppen auftragen. Mit Kresse bestreut servieren.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 10,3 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite