Roseneis mit Buttermilchmousse

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Roseneis mit Buttermilchmousse
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,3 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
6 h
Zubereitung

Zutaten

für
4
Für das Rosensorbet
1 Handvoll (Wild) Bio-Rosenblütenblätter
100 g Zucker
2 EL Rosenwasser
2 Eiweiß
2 EL Honig
2 TL Zitronensaft
50 g Schlagsahne
Buttermilchmousse
500 ml Buttermilch
5 Blätter weiße Gelatine
125 g Honig
Saft einer Zitronen
3 EL Zitronenmelisse fein gehackt
250 g Schlagsahne
Hippenblätter
100 g Marzipanrohmasse
60 g Zucker
Mark 1/2 Vanilleschoten
1 Eigelb
50 ml Milch
40 g Mehl
Fett für das Backblech
Mehl für das Backblech
Außerdem zu Garnieren
Himbeersirup
Physalis
Minze
Himbeeren
Bio-Rosenblütenblätter
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Für das Roseneis 250 ml Wasser und Zucker verrühren, aufkochen, 1 Min. kochen lassen, dann Rosenblütenblätter und Rosenwasser dazugeben und im Kühlschrank erkalten lassen.
2.
Dann das Eiweiß mit dem Honig und Zitronensaft cremig schlagen. Rosensirup durch ein Sieb passieren. Sahne und Sirup verrühren und das Eiweiß unterrühren. Die Masse in die laufende Eismaschine füllen und in 10-20 Minuten gefrieren lassen. Das Roseneis in eine Gefrierschale füllen und im Gefriergerät aufbewahren.
3.
(Ohne Eismaschine: die vorbereiteten Masse in eine flache Metallschale füllen und ins Gefriergerät stellen, dabei zu Beginn immer wieder durchrühren, damit sich keine großen Kristalle bilden).
4.
Gelatine in kaltem Wasser aufweichen. Buttermilch mit Honig und Zitronensaft erhitzen und umrühren bis der Honig sich aufgelöst hat. Ausgedrückte Gelatine in der Honig-Buttermilch auflösen und kalt stellen, bis sie anfängt zu gelieren.
5.
Sahne steif schlagen und mit den Zitronenmelisseblättchen unter die Masse heben. In den Kühlschrank stellen (ca. 5 Std. ) bis sie fest ist.
6.
Marzipan, Zucker, Vanillemark, Eigelb und Milch mit einem Schneebesen verrühren, den Teig durch ein feines Sieb streichen und 1 Stunde ruhen lassen. Backblech gut einfetten und mit Mehl bestäuben. Mit Hilfe einer Schablone aus Pappe den Teig mit einer Palette gleichmäßig und sehr dünn auf das Blech streichen. Im Backofen bei 190 Grad 6 Minuten backen. Backblech zur Hälfte aus dem Ofen ziehen, Hippen sofort mit der Palette vom Blech lösen und noch warm auf umgedrehte Schälchen drücken. Nach 1 Minute ablösen und abkühlen lassen.
7.
Zum Servieren mit 2 Löffeln Nocken von der Mousse formen und auf Tellern anrichten. Je eine Kugel Sorbet in eine Hippenschale geben und auf die Teller arrangieren. Mit Physalis, Himbeersirup, Himbeeren, Rosenblütenblätter und Minze garnieren.