Rosenkohl mit Esskastanien

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Rosenkohl mit Esskastanien
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g
Rosenkohl geputzt
500 g
1
2
1
2 EL
½ TL
gemahlener Koriander
½ TL
gemahlener Kreuzkümmel
½ TL
gemahlener Kurkuma
1 TL
300 ml
30 g
Für den Minz-Joghurt
150 g
1 TL
feingeschnittene Minze
Außerdem
2
frisch aufgebackene Naan Brote (Fladenbrot)
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RosenkohlMaroneNaturjoghurtSultaninePflanzenölMehl
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Rosenkohl halbieren und in kochendem Salzwasser ca. 15 Minuten garen. Herausheben und in Eiswasser legen, anschließend gut abtropfen lassen. Die Kastanienschalen mit einem kleinen, scharfen Küchenmesser kreuzweise einritzen, ohne in das Fruchtfleisch zu schneiden. Die Kastanien in eine feuerfeste Form geben und im vorgeheizten Backofen bei 220°C ca. 15 Minuten backen. Die aufgesprungenen Schalen der noch heißen Kastanien entfernen, dabei diese mit einem Tuch festhalten. Es sollte etwa 300 g geschälte Kastanien ergeben. Apfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch in Spalten schneiden. Schalotte und Knoblauch schälen und fein würfeln. Öl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen, Gewürze und Mehl darüber stäuben und kurz mit anschwitzen. Maroni, Rosenkohl und Brühe zugeben und 8 Min. köcheln lassen. Apfelspalten und Sultaninen zufügen und weitere 3-4 Minuten garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
2.
Den Joghurt mit Salz, Pfeffer und Minze vermengen.
3.
Rosenkohl-Maroni anrichten, jeweils einen Klecks Joghurt darauf geben und servieren.