Schokoladen-Igel

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Schokoladen-Igel
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 5 min
Fertig

Zutaten

für
5
Für den Teig
6 Eier getrennt
200 g Butter
250 g Zucker
1 Prise Salz
½ TL Zimt
1 Zitrone unbehandelt
100 g Haselnüsse gemahlen
100 g Mandelkerne gemahlen
150 g Mehl
1 TL Backpulver
200 g Kakaopulver
Für die Garnitur
200 g Vollmilchkuvertüre
5 TL Butter
150 g Mandelstifte
Schokoladenstreusel zum Bestreuen
80 g Zartbitterkuvertüre
Mokkabohne für die Nasen

Zubereitungsschritte

1.

Den Backofen auf 180°C (Heißluft) vorheizen. Fünf Igelbackformen in verschiedenen Größen gut ausfetten und mit Mehl ausstreuen.

2.

Die Eiweiße in einem hohen Rührbecher zu Schnee schlagen und in den Kühlschrank stellen.

3.

Für den Teig die Butter in einer großen Rührschüssel cremig rühren. Nach und nach Zucker, Eigelbe, Salz, Zimt und die abgeriebene Zitronenschale unterrühren.

4.

Die Haselnüsse mit Mandeln, Mehl und Backpulver mischen und gut unterrühren. Den Eischnee auf die Masse geben, das Schokoladenpulver darübersieben und beides unterheben. Die Formen ca. 3/4 voll mit dem Teig füllen und in 15-25 Minuten (je nach Größe) goldbraun backen. Die Igel auf ein Kuchengitter stürzen und abkühlen lassen.

5.

Die Vollmilchkuvertüre mit 4-5 TL Butter im Wasserbad schmelzen und die Igel damit überziehen. Auf die noch feuchte Glasur die Schokoladenstreusel streuen und die Mandelstifte als Stacheln in die Igel stecken. Alles etwas trocknen lassen.

6.

Dann die Zartbitterkuvertüre mit 2 TL Butter im Wasserbad schmelzen. Die flüssige Glasur in einen Gefrierbeutel füllen, eine kleine Ecke abschneiden und den Igeln Augenbrauen und Augen aufspritzen. Die Mokkabohnen mit einem Tupfen Kuvertüre als Nasen ankleben. Die Igel bei Zimmertemperatur trocknen lassen.