Klassiker mal anders

Falafel-Waffeln

4.81818
Durchschnitt: 4.8 (11 Bewertungen)
(11 Bewertungen)
Falafel-Waffeln

Falafel-Waffeln - Orientalischer Klassiker in neuem Gewand

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
Kalorien:
434
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Bei Magen- und Darmbeschwerden kann Minze guttun, denn die ätherischen Öle des Krautes lösen Krämpfe und lindern lästige Blähungen. Auch Kichererbsen aus den Falafel-Waffeln sorgen durch die enthaltenen Ballaststoffe für eine funktionierende Verdauung, indem sie der Darmflora als Futter dienen und lang anhaltend sättigen.

Sie mögen keinen Koriander? Kein Problem: Sie können die Falafel-Waffeln auch nur mit Petersilie zubereiten. Reste der Minze können Sie zum Beispiel für ein aromatisches Infused Water mit Gurke nutzen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien434 kcal(21 %)
Protein16 g(16 %)
Fett29 g(25 %)
Kohlenhydrate26 g(17 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,6 g(19 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D1,4 μg(7 %)
Vitamin E6,5 mg(54 %)
Vitamin K26,4 μg(44 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin5,3 mg(44 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure54 μg(18 %)
Pantothensäure1,4 mg(23 %)
Biotin14,7 μg(33 %)
Vitamin B₁₂1,1 μg(37 %)
Vitamin C18 mg(19 %)
Kalium254 mg(6 %)
Calcium203 mg(20 %)
Magnesium73 mg(24 %)
Eisen4,2 mg(28 %)
Jod14 μg(7 %)
Zink2,4 mg(30 %)
gesättigte Fettsäuren8,4 g
Harnsäure202 mg
Cholesterin189 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
4
Zutaten
3 Eier
480 g Kichererbsen (Dose; Abtropfgewicht)
2 TL Backpulver
6 EL Olivenöl
1 Handvoll Koriander (à 5 g)
1 Handvoll Petersilie (à 5 g)
½ Zitrone (Saft)
1 TL Kreuzkümmel
Salz
1 Knoblauchzehe
280 g griechischer Joghurt
Pfeffer
1 Handvoll Minze (à 5 g)
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KichererbseOlivenölKorianderPetersilieMinzeEi
Zubereitung

Küchengeräte

1 Waffeleisen

Zubereitungsschritte

1.

Eier trennen (Eigelbe anderweitig verwenden). Kichererbsen mit Backpulver, Eiweißen und 4 EL Olivenöl in einen Mixer geben. Koriander und Petersilie waschen, trocken schütteln, einige Korianderblätter beiseitelegen, übrige Kräuter mit Zitronensaft, Kreuzkümmel und Salz in den Mixtopf geben und alles zu einer feinen Masse mixen.

2.

Ein Waffeleisen erhitzen, mit etwas Öl bepinseln und die Masse nach und nach zu 4 Falafel-Waffeln ausbacken. Auf einem Teller abkühlen lassen oder im Ofen nach Belieben warm halten.

3.

Knoblauch schälen, hacken, mit Joghurt verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Minze waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen, einige beiseitelegen, den Rest fein hacken, zum Joghurt geben und verrühren. Falafel-Waffeln mit 1 Klecks Minzjoghurt sowie Koriander- und Minzblättern garnieren.

Bild des Benutzers Jessi_backt
Kann ich statt Olivenöl auch Rapsöl verwenden oder verfälscht das das Rezept?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Jessi_backt, Olivenöl passt geschmacklich noch besser zu den Falafel-Waffeln, Sie können aber auch problemlos Rapsöl verwenden. Viele Grüße von EAT SMARTER!
Bild des Benutzers Anne Scholz
Ohne Koriander hat's mir super geschmeckt. ;-)
 
Den Koriander habe ich weggelassen, dafür habe ich einen Spritzer Zitrone mehr rein gemacht. War richtig lecker!
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 10,3 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite