Wissenschaftlich geprüft

6 Shakes, die Fett killen

Von Anna Heidelberg-Stein und Marieke Dammann
Aktualisiert am 13. Okt. 2020
Zitrus-Shake mit Soja

Anrühren, austrinken, abnehmen – so einfach kann eine Diät sein. Mit den richtigen Shakes haben Pfunde keine Chance mehr! Dabei muss nicht mal die Schoki vom Speiseplan verschwinden – EAT SMARTER hat zahlreiche Drinks getestet und stellt die sechs besten vor.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Die gesunde Schlecker-Bombe: Schoko-Kokos-Shake
  2. Flüssige Vitamine: Sanddorn-Shake mit Weizenkleie
  3. Beste Zeiten für Tomate und Co.: Gemüse-Shake
  4. Sauer macht schlank: Zitrus-Shake mit Soja
  5. In der Mandel liegt die Kraft: Mandel-Shake mit Joghurt
  6. Ein Sommernachtstraum: Erdbeer-Rhabarber-Shake
  7. Wissen zum Mitnehmen

An den Mixer, fertig, los! Wieso das? Sind herkömmliche Diäten nicht einfacher und gesünder als komplexe Shakes? Nein, haben Experten herausgefunden. Denn viele Obst- und Gemüsesorten liefern roh viel mehr wichtige Nährstoffe und Vitamine als gekocht. Ein guter Grund dafür, diese sechs Shakes auszuprobieren:

1. Die gesunde Schlecker-Bombe: Schoko-Kokos-Shake

Reichlich Calcium, kaum Fett und viel Eiweiß: Gesünder passt Schokolade nicht in ein Glas. Kokosmilch liefert bei dem Drink den exotischen Kick – einfach schlürfen, genießen und eine stundenlange, komplizierte Zubereitung vergessen. Und das Beste: Das Getränk hat nur 100 Kalorien pro Portion! Das Rezept gibt es hier.

Das Calcium im Schoko-Kokos-Shake beeinflusst den Stoffwechsel, aktiviert Hormone und Enzyme und kann Pfunde purzeln lassen, wenn die täglich eingenommene Menge etwa 1000 Milligramm beträgt.

Tipp der Redaktion: Ein natürliches Shake-Pulver für Kokos-Freunde gegen Heißhunger gibt es hier – einfach einmal ausprobieren:

zu den Eiweißshakes

Merke!
Dieser Shake überzeugt durch die Kombination aus Calcium und Eiweiß und seinem exotischen Geschmack. Außerdem ist er sehr kalorienarm.

2. Flüssige Vitamine: Sanddorn-Shake mit Weizenkleie

Vergiss Orangen, Zitronen und Co.: Sanddorn hat einen 7-fach höheren Vitamin-C-Gehalt! Zusammen mit Kefir liefert die süße Versuchung Calcium und stärkt damit gesunde Knochen, Haare und Zähne. So ist eine ausgeglichene Nährstoffbilanz garantiert. Kalorien pro Portion: nur 150! Und hier gibt es das Rezept.

Außerdem hilft eine ausreichende Versorgung mit Vitamin C dabei, mehr Fett zu verbrennen, als wenn nur eine geringe Konzentration von Vitamin C im Blut vorhanden ist. Dies liegt daran, dass Vitamin C an der Carnitin-Synthese beteiligt ist. Carnitin wiederum ist notwendig, damit Fettsäuren im Körper oxidiert werden können.

Merke!
Sanddorn liefert reichlich Vitamin C, was dabei helfen kann, mehr Fett zu verbrennen.

3. Beste Zeiten für Tomate und Co.: Gemüse-Shake

Es muss nicht immer süß sein: Auch Gemüse eignet sich ideal als Diät-Shake. Ob Möhre, Tomate oder Rote Beete, dem eigenen Gusto sind keine Grenzen gesetzt. Der Vitamin- und Mineralstoffkick belohnt den Körper außerdem mit Spurenelementen. Wer etwas Arganöl hinzufügt, sorgt dafür, dass der Organismus die fettlöslichen Vitamine gut verwerten kann. Und der Shake hat nur 48 (!) Kalorien pro Portion. Hier gibt es das unkomplizierte Rezept!

Außerdem verbessert Fett die Aufnahme von Beta-Carotin im Körper, was reichlich in Möhren enthalten ist. Wichtig ist aber auch, dass Sie die Möhren gut zerkleinern, da so das Beta-Carotin besser in den Magensaft übergehen kann.

Merke!
Gemüse ist perfekt für Diät-Shakes. Mit etwas Öl versehen, können die Vitamine und Mineralstoffe ideal vom Körper aufgenommen werden.

4. Sauer macht schlank: Zitrus-Shake mit Soja

Joghurt hat ausgedient, jetzt kommt das Soja-Programm! Mit dem Zitrus-Shake und dem in Soja enthaltenen pflanzlichen Eiweiß sowie vielen Ballaststoffen stillt der Drink den kleinen und auch etwas größeren Hunger (1). Vitamin C gibt es durch die Zitrusfrüchte noch dazu. Kalorien pro Portion: 127. Hier geht es zum Rezept.

Außerdem bringt Eiweiß den Stoffwechsel in Schwung, weil ein Drittel der Kalorien, die in den Proteinen stecken, auf der Stelle wieder verbrannt werden. Zusätzlich halten Proteine den Blutzuckerspiegel stabil, wodurch Heißhungerattacken vorgebeugt werden können.

Auch interessantWarum Ballaststoffe so gesund sind

Merke!
Eiweiß, Ballaststoffe und Vitamin C sind die perfekte Kombination, um den Stoffwechsel anzukurbeln und ein langanhaltendes Sättigungsgefühl hervorzurufen.

5. In der Mandel liegt die Kraft: Mandel-Shake mit Joghurt

Das Motto dieses Getränks lautet: Es lebe das Eiweiß! Es sättigt nicht nur langfristig, was in einer Diät schon viel wert ist (2). Der Körper verbraucht außerdem bis zu einem Viertel der Eiweißkalorien sofort wieder, um sie zu verwerten. Der Shake hat pro Portion 206 Kalorien. Das Rezept gibt es hier.

Außerdem können Mandeln aufgrund ihres hohen Gehalts an Eiweiß und Ballaststoffen den Appetit zügeln. Mandeln eignen sich perfekt als Zwischenmahlzeit und können Heißhungerattacken vorbeugen. 

Lesen Sie auch: Das alles können Mandeln bewirken

Merke!
Dieser Shake enthält besonders viel Eiweiß sowie Ballaststoffe und sättigt langfristig, wodurch Heißhungerattacken vorgebeugt werden können.

6. Ein Sommernachtstraum: Erdbeer-Rhabarber-Shake

Jetzt wird es nochmal süß: Rhabarber und Erdbeeren erobern das Glas. Gemeinsam mit Quark ersetzen sie im Sommer jedes frische Eis – und sind dabei auch noch gesund. Es steckt nur 1 Gramm Fett in diesem Smoothie! Mit dem enthaltenen Vitamin C feiert das Immunsystem Partys und das Bindegewebe strafft sich fast im Schlaf. Kalorien pro Portion: 133. Das Rezept gibt es hier.

Außerdem hilft der hohe Eiweißanteil in Magerquark beim Muskelaufbau und verhindert, dass der Körper bei einer Diät Muskelmasse statt Fett abbaut.

Merke!
Mit nur einem Gramm Fett geht dieser fruchtige Drink ganz sicher nicht auf die Hüften! Dank des hohen Eiweißanteils wird der Körper zusätzlich beim Muskelaufbau unterstützt.

Wissen zum Mitnehmen

Unsere sechs Shakes haben es in sich: Sie liefern wichtige Vitamine und Mineralstoffe wie Vitamin C und Calcium, die den Körper beim Abnehmen unterstützen können, indem sie zum Beispiel den Stoffwechsel anregen und die Fettverbrennung ankurbeln.

In Kombination mit reichlich Ballaststoffen und Proteinen sorgen die "Shakes, die Fett killen" dafür, dass sich ein langanhaltendes Sättigungsgefühl einstellt und die Verdauung angeregt wird. Greifen Sie also zum Mixer und verarbeiten Sie das rohe Obst und Gemüse zu leckeren Drinks!

Wissenschaftlich geprüft von unseren EAT SMARTER Experten
 
Hallo, ich bin motiviert abzunehmen. Wollte fragen ob sie mir eine Shake-Probe schicken würden? habe vor mit Euren Shakes abzuspecken LG Ivonne
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Frau Hülsmann, alle diese Smoothies sind frisch und es ist nicht möglich diese zu versenden. Grüße EAT SMARTER
 
super Zeitschrift, leicht nachzukochen, super Internetauftritt einfach Klasse, bitte bleibt so
Schreiben Sie einen Kommentar