Baumkuchen-Brombeer-Törtchen

1
Durchschnitt: 1 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Baumkuchen-Brombeer-Törtchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
3,7 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 45 min
Zubereitung
fertig in 9 h
Fertig

Zutaten

für
8
Für den Baumkuchen
130 g Butter
7 Eier
140 g Zucker
50 g Marzipan
70 g Speisestärke
40 ml Rum
80 g Mehl
1 Msp. Backpulver
Für die Vanillecreme
3 Blätter Gelatine
80 ml Schlagsahne
2 Eigelbe
2 EL Vanillezucker
Für die Brombeercreme
4 Blätter Gelatine
150 g Brombeere
2 Eigelbe
2 ½ EL Zucker
2 EL Vanillezucker
250 ml Schlagsahne
Außerdem
3 EL Brombeergelee
Brombeere zum Garnieren
weiße Schokoblättchen zum Garnieren
Puderzucker zum Bestauben
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 240°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Boden einer kleinen Kastenform mit Backpapier auslegen.
2.
Für den Baumkuchen die Butter schmelzen und abkühlen lassen. Die Eier trennen. Die Eiweiße mit dem Zucker steif schlagen. Das Marzipan in Stücke teilen, mit einem Eigelb verrühren, dann die anderen Eigelbe zugeben und die Masse schaumig aufschlagen. Die Butter unterschlagen. Die Stärke dazugeben und ebenfalls unterschlagen, dann 2 cl Rum und etwa ein Drittel des Eischnees unterziehen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, darauf sieben und mit dem restlichen Eischnee unterheben.
3.
Die Baumkuchenmasse 1-2 mm dünn in die vorbereitetet Form streichen und im Ofen auf der obersten Schiene in etwa 3 Minuten goldbraun backen. Die nächste Schicht Teig auftragen und erneut backen. So fortfahren, bis der ganze Teig aufgebraucht ist. Den fertigen Baumkuchen aus der Form stürzen und auskühlen lassen.
4.
Den ausgekühlten Baumkuchen in 3-4 mm dünne Streifen schneiden, dabei dunkle Ränder entfernen. Die Dessertringe auf Backpapier stellen und am Rand mit je einem Baumkuchenstreifen auskleiden. Aus den restlichen Baumkuchenstreifen Böden für die Dessertringe ausstechen und einlegen. Baumkuchenreste klein schneiden und mit Rum tränken.
5.
Für die Vanillecreme die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Sahne aufkochen. Die Eigelbe mit dem Vanillezucker vermischen und die kochend heiße Sahne unterrühren. Die Masse auf einem heißen Wasserbad rühren, bis sie etwa 85°C hat und bindet. Die Gelatine ausdrücken und in der heißen Creme auflösen. Die Creme abkühlen lassen. Jeweils einen Löffel der Vanillecreme auf die Baumkuchenböden geben, die getränkten Kuchenstücke darauf geben und mit Creme abdecken. Im Kühlschrank fest werden lassen.
6.
Inzwischen die Brombeercreme herstellen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Beeren waschen, trocken tupfen, pürieren und durch ein Sieb streichen. 3 EL vom Brombeerpüree abnehmen und anwärmen. Die Gelatine ausdrücken und in der warmen Brombeermasse auflösen, dann unter das restliche Brombeerpüree mischen. Die Eigelbe mit dem Zucker und Vanillezucker über einem heißen Wasserbad schaumig schlagen. Die Sahne steif schlagen. Das Brombeerpüree und die Sahne unter die Schaummasse ziehen. Die Creme in die Dessertringe füllen und glatt streichen. Etwa 4 Stunden im Kühlschrank anziehen lassen.
7.
Das Brombeergelee leicht anwärmen und die Oberfläche der Törtchen damit bestreichen. Mit je 1-2 Brombeeren und weißen Schokoladenblättern garnieren. Nach Belieben mit wenig Puderzucker bestaubt servieren.
Bild des Benutzers Nadine See
Da fehlen die Angaben vom Teig?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Nadine See, vielen Dank für den Hinweis! Wir haben die fehlenden Angaben ergänzt, sie werden in Kürze zu sehen sein. Viele Grüße von EAT SMARTER!