Fondue auf japanische Art

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Fondue auf japanische Art
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung

Zutaten

für
6
Für den Tempura (Ausbackteig)
4 Eigelbe
600 ml Eiswasser
300 g Mehl
Für die Soße
200 ml Fischfond
4 EL Reiswein süß
5 EL Sojasauce hell
20 g Ingwer
1 Stück Wasabiknolle frisch aus dem Asialaden (ersatzweise weißer Rettich)
2 Zitronen
Außerdem
12 Scampi gekocht
300 g Tintenfischring ohne Panade, TK
6 Frühlingszwiebeln
200 g Möhren
6 Radieschen
½ Salatgurke
1 Bund Petersilie
1 mittlere Zucchini
2 Zwiebeln
Öl für den Wok, zum Ausbacken
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Von den gekochten Scampis die Schalen und Köpfe entfernen. Die Tintnenfische auftauen lassen.
2.
Die Frühlingszwiebeln putzen und das dunkelgrüne entfernen, in ca. 5 cm lange Stücke schneiden und an einem Ende Kreuzweise bis auf 2 cm einschneiden.
3.
Die Karotten schälen und in ca. 5 cm lange Juliennestreifen schneiden, zu kleinen Bündeln zusammenfassen, mit Petersilienstielen fixieren.
4.
Die Gurke waschen, in 5 cm lange Stücke schneiden und diese in Scheiben schneiden. Die Scheiben an einen Seite fächerartig einschneiden aber nicht durchschneiden.
5.
Die Zucchini waschen und in Scheiben schneiden.
6.
Die Zwiebeln achteln und jedes Achtel mit einem Holzspießchen fixieren.
7.
Für den Backteig Eigelbe mit Eiswasser verrühren und das kurz untermischen.
8.
Für die Soße den Fischfond mit Reiswein und Sojasoße in einen Topf geben und erhitzen. Den Ingwer schälen und fein reiben. Den Wasabi schälen und fein reiben. Die Zitronen in Spalten schneiden und alles auf verschiedene Schälchen verteilen, Die Soßen werden am Tisch individuell gemischt!
9.
Das Öl im Wok erhitzen und auf einem Rechaud warm halten.
10.
Am Tisch die Zutaten in den Tempura tauchen und im Fett ausbacken. Mit den Soßen genießen.