Frühlingsrollen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Frühlingsrollen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung

Zutaten

für
12
24 Teigplatten für Frühlingsrollen (TK)
40 g
240 g
rohe geschälte Krabben
240 g
400 g
6
4
1 Stück
Ingwer (3-4 cm)
4 EL
4 EL
2 EL
Weißwein oder Sherry
Pfeffer aus der Mühle
2
neutrales Öl zum Ausbacken
Für die Marinade
2 EL
2 EL
Weißwein oder Sherry
2 EL
2
Prisen Salz
2
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Teigplatten unter einem feuchten Tuch auftauen lassen, später nur 2-4 Teigplatten gleichzeitig verarbeiten, da sie sonst austrocknen. Die Shiitakepilze in warmem Wasser einweichen, anschließend ausdrücken und in schmale Streifen schneiden. Die Krabben kalt abspülen, trocken tupfen und in eine Schüssel geben. Das Hackfleisch hinzufügen. Die Marinade-Zutaten miteinander verrühren und untermischen. Mehrmals durchrühren und ziehen lassen. Den Chinakohl putzen, waschen, trocken schleudern und fein schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen und mit dem hellgrünen Lauch fein würfeln. Knoblauch und Ingwer schälen und ganz fein hacken. Das Erdnussöl in einer Pfanne oder einem Wok erhitzen, Knoblauch und Ingwer darin anschwitzen. Shiitakepilze, Chinakohl und Frühlingszwiebeln hinzufügen und kurz mitbraten.
2.
Krabben- und Schweinefleisch samt Marinade dazugeben. Mit Sojasauce, Reiswein oder Sherry würzen und 5 Min. garen lassen. Die Füllung mit Salz und Pfeffer abschmecken, aus der Pfanne in ein Sieb geben und darin abtropfen und vollständig erkalten lassen. Anschließen die Eier verquirlen und damit die Ränder der einzelnen Teigplatten bestreichen. Je 2 Teigplatten aufeinanderpressen und mit der Spitze zu sich auf die Arbeitsfläche legen. Auf jede Doppel-Teigplatte 2-3 EL Füllung geben. Die Seiten einschlagen und Teigplatten von der Spitze her aufrollen, das Ende fest andrücken. Die Frühlingsrollen Portionsweise im heißen Öl goldgelb ausbacken. Mit süßsaurer Sauce servieren.