10
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Hafer-Pinienkern-Crunchies

mit getrockneten Kirschen

Rezeptentwicklung: EAT SMARTER
Hafer-Pinienkern-Crunchies

Hafer-Pinienkern-Crunchies - Frühstück auf Vorrat, schön knusprig und süß

10
Drucken
196
kcal
Brennwert
25 min
Zubereitung
2 h
Fertig
leicht
Schwierigkeit

Küchengeräte

1 Topf, 1 Backblech, 1 Schüssel, 1 Messbecher, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Holzlöffel, 1 Pfannenwender, 1 Backpapier, 1 Einweckglas oder Schraubglas mit Deckel, 1 großes Messer, 1 Arbeitsbrett

Zubereitungsschritte im Video

Zubereitungsschritte

Schritt 1/6
Hafer-Pinienkern-Crunchies Zubereitung Schritt 1

Pinienkerne hacken, mit den Haferflocken in eine Schüssel geben. Zimt und Salz zugeben und alles vermengen.

Schritt 2/6
Hafer-Pinienkern-Crunchies Zubereitung Schritt 2

Honig, Ahornsirup und Öl in einem Topf verrühren und unter Rühren zum Kochen bringen.

Schritt 3/6
Hafer-Pinienkern-Crunchies Zubereitung Schritt 3

Vorsichtig mit einem Holzlöffel unter die Flockenmischung heben.

Schritt 4/6
Hafer-Pinienkern-Crunchies Zubereitung Schritt 4

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Flockenmischung darauf verteilen.

Schritt 5/6
Hafer-Pinienkern-Crunchies Zubereitung Schritt 5

Im vorgeheizten Backofen bei 125 °C (Umluft: 110 °C, Gas: Stufe 1-2) ca. 1 1/4 Stunden backen, dabei 2- bis 3-mal vorsichtig wenden.

Schritt 6/6
Hafer-Pinienkern-Crunchies Zubereitung Schritt 6

Aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen. Dann die Crunchies mit den getrockneten Kirschen mischen. In ein luftdicht verschließbares Glas füllen; so halten sich die Crunchies etwa 3 Wochen. Portionsweise entnehmen.

Letzte KommentareAlle Kommentare

Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Frau Tripp, das Rezept für die Crunchies ist für 10 Portionen angelegt, die Kalorienangabe gilt pro Portion. Wenn Sie Joghurt, Milch, Obst oder ähnliches dazu essen, müssen Sie die Kalorien für diese Lebensmittel noch dazurechnen. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Ich habe eine Frage zu den Kalorien. Sind die angegebenen Kalorien pro Mahlzeit oder pro 100 gramm oder wie darf ich die Angabe verstehen? Vielen lieben Dank :-)
 
@ eatsmarter und moechtegernheldin: Deutscher Honig wird zum größten Teil von Hobbyimkern konventionell hergestellt und Erhitzen ist bei der Produktion nicht vorgesehen. Den Honig auf maximal 35 C erwärmen müssen nur Imker, die das Auskristallisieren verpasst haben und den betonharten Honig nicht mehr rühren können. Das sollte aber nicht passieren.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Bei hohen Temperaturen verlieren Enzyme an Wirksamkeit. Das ist immer so. Toxisch. Das wird immer mal wieder behauptet, doch Honig wird schon bei der Herstellung auf über 40 °C erhitzt (Ausnahme Bio-Honig).
 
@eatsmarter: Eine Frage zu dem Rezept: Ich würde darauf hingewiesen und habe es nun auch bei Wikipedia gelesen, dass man Honig nicht über 40 Grad erhitzen soll, da sonst wichtige Enzyme verloren gehen und noch heißere Temperaturen toxisch wirken können. Wieso wird der Honig dann hier zum Kochen gebracht?

Schreiben Sie einen Kommentar