Gebratener Seeteufel mit Paprika

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gebratener Seeteufel mit Paprika
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
Paprikaschote je 1 rote, gelbe und grüne
5 EL Olivenöl
1 Knolle Fenchel
1 EL Butter
200 ml Fischfond aus dem Glas
125 ml Weißwein
1 EL Balsamessig
1 Msp. Paprikapulver
1 Msp. Safranpulver
700 g Seeteufelfilet 4 Portionsstücke, küchenfertig
2 EL Zitronensaft
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Zweig Rosmarin
125 g Schlagsahne
Rosmarin zum Garnieren

Zubereitungsschritte

1.
Paprikaschoten waschen, putzen, längs vierteln, entkernen, alles weißen Innenhäute entfernen und mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen und mit ca. 2 EL Öl einpinseln.
2.
Im vorgeheizten Backofen (225°, Mitte) garen, bis die Haut braun und Runzelig wird. Dann herausnehmen, mit einem feuchten Küchentuch bedecken, etwas abkühlen, die Haut abziehen, das Fruchtfleisch grob zerschneiden.
3.
Den Backofen auf 80 ° herunterschalten.
4.
Fenchel waschen, putzen und klein schneiden. In 1 EL heißer Butter anschwitzen, Fond und Wein eingießen und auf ca. 125 ml einkochen lassen.
5.
Dann Essig, Paprikapulver und Safran zugeben, kurz mitkochen lassen und die Sauce anschließend fein pürieren, die Sahne einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
6.
Das Seeteufelfilet mit Zitronensaft beträufeln, salzen und pfeffern.
7.
Übriges Öl in einer Pfanne erhitzen. Den Fisch darin auf beiden Seiten etwa 4 Minuten sanft anbraten, dann die Paprikastücke und den Rosmarinzweig kurz mit andünsten, salzen und pfeffern und im Backofen (100° Mitte) noch ca. 15 Minuten garen lassen.
8.
Die Sauce vor dem Servieren erhitzen und mit dem Pürierstab einmal aufmixen.
9.
Seeteufelfilet mit dem Paprikagemüse und der Sauce auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit Rosmarin garnieren.