Gebratener Seeteufel mit Püree und Senfsauce

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gebratener Seeteufel mit Püree und Senfsauce
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
634
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien634 kcal(30 %)
Protein30 g(31 %)
Fett40 g(34 %)
Kohlenhydrate38 g(25 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4 g(13 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D3,8 μg(19 %)
Vitamin E4,3 mg(36 %)
Vitamin K46,4 μg(77 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin10,9 mg(91 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure117 μg(39 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin7,4 μg(16 %)
Vitamin B₁₂3,3 μg(110 %)
Vitamin C55 mg(58 %)
Kalium1.385 mg(35 %)
Calcium149 mg(15 %)
Magnesium107 mg(36 %)
Eisen2,9 mg(19 %)
Jod55 μg(28 %)
Zink2 mg(25 %)
gesättigte Fettsäuren16,7 g
Harnsäure276 mg
Cholesterin101 mg
Zucker gesamt6 g

Zutaten

für
4
Zutaten
800 g
mehligkochende Kartoffeln
1 Stange
300 ml
3 EL
1 Msp.
Pfeffer aus der Mühle
4
Seeteufelfilets ohne Knochen, à ca. 100 g
Mehl zum Bestäuben
6 EL
Muskat frisch gerieben
Schnittlauchhalme zum Garnieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KartoffelSchlagsahneDijonsenfOlivenölSalzPfeffer
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Kartoffeln schälen, vierteln und in kochendem Salzwasser 20–25 Minuten weich garen. In der Zwischenzeit den Lauch putzen, in feine Ringe schneiden und in einem Sieb unter fließendem Wasser gründlich waschen. In kochendem Salzwasser 2–3 Minuten garen und danach in einem Sieb abtropfen lassen.
2.
200 ml Sahne, Senf und Hühnerbrühe in einem kleinen Topf zu einer Senfsauce aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Seeteufelfilets waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Jedes Filet halbieren, salzen, pfeffern und mit Mehl bestäuben. Die restliche Sahne mit 3 EL Olivenöl erhitzen. Die Kartoffeln zu Püree pressen, mit der warmen Olivenöl-Sahne-Mischung verrühren und mit Salz und Muskat abschmecken. Den Lauch hinzufügen, verrühren und warm stellen.
3.
Das restliche Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Seeteufelfilets darin von allen Seiten insgesamt 4–5 Minuten braten. Das Kartoffel-Lauchpüree als Bett in der Mitte von Tellern verstreichen, den Seeteufel darauf betten und mit der Senfsauce beträufeln. Mit Schnittlauchhalmen garnieren und heiß servieren.