Gebratener Wildhasenrücken mit Pilzen und Speck

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gebratener Wildhasenrücken mit Pilzen und Speck
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Wildhasenrücken küchenfertig, ca. 800 g
Salz
¼ TL gemahlener Zimt
¼ TL gemahlener Ingwer
½ unbehandelten Zitrone Abrieb
150 g fetter Speck
1 EL Pflanzenöl
50 g Butter
¼ l trockener Rotwein
Pfeffer aus der Mühle
200 g frische Steinpilze
150 g Schalotten
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RotweinSteinpilzeSpeckSchalotteButterPflanzenöl
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Den Backofen auf 200°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Den Hasenrücken waschen, trocken tupfen und parieiren. 1 TL Salz und die Gewürze mischen und den Hasenrücken damit einreiben. In Klarsichtfolie wickeln und 2 Stunden marinieren. Den fetten Speck in lange, ca. 1 cm dicke Streifen schneiden. Die Speckstreifen mit einer Spicknadel etwa 1/2 cm unter die Fleischoberfläche in gleichen Abständen in Faserrichtung so einziehen, dass die Speckenden noch 4 mm aus dem Fleisch herausschauen.

2.

Das Öl und die Butter in einem Bräter erhitzen und den Rücken von allen Seiten bei starker Hitze anbraten. Den Rotwein angießen, kurz aufkochen lassen und in den Backofen stellen. Ca. 20 Minuten garen und immer wieder mit dem Bratenfond begießen. In der Zwischenzeit die Pilze putzen und längs in Scheiben schneiden. Die Schalotten schälen und 2 fein würfeln. Die Pilze und Schalotten 15 Minuten vor Ende der Garzeit um den Rücken verteilen und mitbraten. Mit Pfeffer aus der Mühle würzen. Den Hasenrücken im Bräter servieren.