Joghurt-Zitroneneis

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Joghurt-Zitroneneis
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
184
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien184 kcal(9 %)
Protein5 g(5 %)
Fett3 g(3 %)
Kohlenhydrate31 g(21 %)
zugesetzter Zucker25 g(100 %)
Ballaststoffe1,2 g(4 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,4 mg(3 %)
Vitamin K0 μg(0 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin1,2 mg(10 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure13 μg(4 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin4 μg(9 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C46 mg(48 %)
Kalium275 mg(7 %)
Calcium87 mg(9 %)
Magnesium35 mg(12 %)
Eisen0,5 mg(3 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink0,4 mg(5 %)
gesättigte Fettsäuren1,5 g
Harnsäure23 mg
Cholesterin6 mg
Zucker gesamt31 g

Zutaten

für
4
Zutaten
6
unbehandelte Zitronen
250 g
Joghurt (vollfett)
100 g
2
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
JoghurtZitrone
Produktempfehlung
Genauso funktionieren auch Blutorangen- und Limetteneis.
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Von 4 Zitronen im oberen Viertel einen Deckel abschneiden. Mit einem Teelöffel vorsichtig aushöhlen und (z. B. mit Hilfe einer Kartoffelpresse) den Saft aus dem Fruchtfleisch pressen. Die Schale der übrigen Zitronen abreiben und den Saft der Früchte auspressen. 150 ml Saft abmessen. Den Joghurt mit dem Zitronensaft, dem Abrieb und 50 g Puderzucker in einer Schüssel mit dem Schneebesen cremig rühren. Die Mischung für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
2.
Die Eiweiße steif schlagen, unter weiterem Schlagen den restlichen Puderzucker einrieseln lassen, bis die Masse Spitzen zieht. Den Eischnee unter die Joghurt-Zitronen-Masse heben, bis alles gleichmäßig untergemischt ist, in die laufende Eismaschine füllen und etwa 35 Minuten gefrieren lassen (oder in ein flaches Gefäß füllen und mindestens 3 Stunden einfrieren, währenddessen regelmäßig rühren).
3.
Die ausgehöhlten Zitronen etwa 15 Minuten anfrieren. Das Zitroneneis zu Kugeln portionieren und in die ausgehöhlten Zitronen gefüllt servieren.