Erfrischend und leicht

Zitroneneis mit Gurke

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Zitroneneis mit Gurke

Zitroneneis mit Gurke - Die perfekte fruchtig-saure Erfrischung für heiße Tage

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 5 h 15 min
Fertig
Kalorien:
52
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Sauer macht lustig – vor allem, wenn es um Zitronen geht! Dabei peppen die gelben Südfrüchte nicht nur dieses Popsicle-Eis auf, sondern sorgen auch dafür, dass wir genug Vitamin C bekommen. Das Vitamin C trägt dazu bei, dass Wunden wie zum Beispiel Schnitte oder Abschürfungen schneller heilen. Außerdem spielt die Ascorbinsäure auch eine wichtige Rolle für gesunde und starke Knochen.

Probieren Sie das Rezept doch mal mit Limetten aus! Die grüne Verwandte der Zitrone sorgt zusätzlich für ein intensiv würziges Aroma.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien52 kcal(2 %)
Protein1 g(1 %)
Fett0 g(0 %)
Kohlenhydrate10 g(7 %)
zugesetzter Zucker9 g(36 %)
Ballaststoffe0,4 g(1 %)
Kalorien54 kcal(3 %)
Protein1 g(1 %)
Fett0 g(0 %)
Kohlenhydrate11 g(7 %)
zugesetzter Zucker9 g(36 %)
Ballaststoffe0,5 g(2 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,1 mg(1 %)
Vitamin K1,6 μg(3 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,3 mg(3 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure4 μg(1 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin0,8 μg(2 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C14 mg(15 %)
Kalium75 mg(2 %)
Calcium6 mg(1 %)
Magnesium9 mg(3 %)
Eisen0,2 mg(1 %)
Jod1 μg(1 %)
Zink0,1 mg(1 %)
gesättigte Fettsäuren0 g
Harnsäure6 mg
Cholesterin0 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
8
Zutaten
4
100 g
2
sehr frische Eiweiß
1 Stück
Salatgurke (8 cm lang)
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SalatgurkeAgavendicksaftBio-Zitrone
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 Sieb, 1 Handmixer

Zubereitungsschritte

1.

Zitronen heiß abspülen, trocken tupfen und Schale fein abreiben. Zitronen halbieren und den Saft auspressen.

2.

Zitronenschale und -saft, Agavendicksaft und 250 ml Wasser in einem Topf unter Rühren zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen, ziehen und abkühlen lassen. Zitronenmischung durch ein Sieb gießen.

3.

Eiweiß halbsteif schlagen und unter die Zitronenmischung rühren.

4.

Gurke waschen, längs halbieren, die Kerne ausschaben. Die Hälften längs in feine Streifen schneiden oder hobeln.

5.

Gurken unter die Eismasse mischen und in Eisförmchen füllen. Etwa 1 Stunde frieren lassen, Eisstiele einstecken und weitere ca. 4 Stunden frieren lassen.