Kaninchenragout

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kaninchenragout
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 10 min
Zubereitung
Kalorien:
881
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien881 kcal(42 %)
Protein89 g(91 %)
Fett38 g(33 %)
Kohlenhydrate30 g(20 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe19,8 g(66 %)
Automatic
Vitamin A3,1 mg(388 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E6,7 mg(56 %)
Vitamin K210,6 μg(351 %)
Vitamin B₁0,9 mg(90 %)
Vitamin B₂0,8 mg(73 %)
Niacin53,9 mg(449 %)
Vitamin B₆2,1 mg(150 %)
Folsäure202 μg(67 %)
Pantothensäure6,8 mg(113 %)
Biotin20,7 μg(46 %)
Vitamin B₁₂37,5 μg(1.250 %)
Vitamin C122 mg(128 %)
Kalium4.220 mg(106 %)
Calcium555 mg(56 %)
Magnesium209 mg(70 %)
Eisen13 mg(87 %)
Jod21 μg(11 %)
Zink6,1 mg(76 %)
gesättigte Fettsäuren10,9 g
Harnsäure797 mg
Cholesterin311 mg
Zucker gesamt26 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 ganzes Kaninchen (vom Metzger in 6-8 Teile geschnitten, ohne Kopf)
4 Knoblauchzehen
2 weiße Zwiebeln
3 Staudensellerie
350 ml Rotwein
1 ½ kg reife Tomaten ersatzweise stückige Tomaten aus der Dose
300 ml Gemüsefond
Salz
Olivenöl
2 EL Pfefferkörner
Muskatnuss frisch gerieben
1 TL Zucker
3 EL gehackte Petersilie
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
TomateRotweinPetersilieZuckerKaninchenKnoblauchzehe
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Das Kaninchen waschen und trocken tupfen. Knoblauch schälen und die Zehen halbieren. Zwiebeln schälen und hacken. Sellerie waschen und in schmale Streifen schneiden. Tomaten waschen, überbrühen, häuten und in Stücke schneiden.
2.
4 EL Öl in einer Reine erhitzen und die Kaninchenteile von allen Seiten kräftig anbraten. Zwiebel und Knoblauch dazugeben, kurz mitbraten, dann mit dem Wein löschen. Die Tomaten dazugeben, salzen, Pfefferkörner und Sellerie hinzufügen und im vorgeheizten Backofen (180°) 50 Min. schmoren. Immer wieder etwas Fond dazugeben. Mit Muskatnuss, nochmals Salz und Zucker abschmecken. Heiß und mit Petersilie garniert servieren. Dazu passt Röstbrot oder Crostini.
Schlagwörter