Pasta mit Chili-Sahne-Soße und Spinat

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Pasta mit Chili-Sahne-Soße und Spinat
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g Taglierini
400 g junger Spinat frisch
1 EL Butter
1 kleine rote Zwiebel
1 Chilischote
Salz
Pfeffer frisch gemahlen
Muskat frisch gerieben
200 ml Schlagsahne
2 EL Parmesan frisch gerieben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SpinatSchlagsahneParmesanButterZwiebelChilischote

Zubereitungsschritte

1.
Den Spinat waschen, trocken schleudern und in feine Streifen schneiden. Die Taglierini in reichlich Salzwasser bissfest garen.
2.
In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Chilischote halbieren, entkernen und in feine Ringe schneiden. Die Butter in einem Töpfchen schmelzen und die Zwiebel darin sanft andünsten. Die Sahne angießen, zum Kochen bringen und bei mittlerer Hitze unter Rühren ca. 1 Minute sanft köcheln. Den Parmesan unterrühren, mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken und beiseite stellen.
3.
Die Nudeln abschütten und 1 Tasse vom Kochwasser auffangen und beiseite stellen. Die Sauce zu den Nudeln geben und mit 2-3 EL vom Kochwasser untermischen. Den Spinat und die Chilistreifen dazugeben und schnell untermischen. Noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken, dann auf Teller verteilen und sofort servieren. Nach Belieben auch mit geriebenem Parmesan.
 
Sehr leckeres Rezept. Die Käse-Sahne-Sauce mit den Chilis ist wirklich gelungen. Das einzige das ich verändert habe ist: anstelle von der "normalen" 30 % Fett Sahne eine leichte Variante mit 7% Fettanteil. Gut passen finde ich auch gefüllte Tortellini.