Putenkeulen mit Cidresauce

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Putenkeulen mit Cidresauce
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 40 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g Möhren
300 g Petersilienwurzel
3 Zwiebeln
1 Putenoberkeule (à 600–700 g)
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 EL Butterschmalz
400 ml Cidre
2 EL Crème fraîche
1 EL frisch gehackte Petersilie

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Möhren und die Petersilienwurzel schälen und in größere Stücke schneiden. Die Zwiebeln häuten, halbieren und in Streifen schneiden. Die Putenkeule waschen, trocken tupfen, salzen und pfeffern.
2.
In einem Schmortopf (z. B. aus Emaile, ca. 5 l Fassungsvermögen) das Schmalz erhitzen. Die Putenkeule von allen Seiten braun anbraten, dann wieder herausnehmen. Das Gemüse in den Topf geben und einige Minuten braten. Dann das Fleisch darauf setzen und alles mit dem Cidre ablöschen, sodass die Keule etwa zur Hälfte in Flüssigkeit liegt, aber keinesfalls bedeckt ist. Den Deckel aufsetzen, den Topf in den Ofen (zweite Schiene von unten) schieben und ca. 1 Stunde garen lassen. 10 Minuten vor Ende der Garzeit den Deckel abnehmen, den Ofen auf Oberhitze umstellen und die Haut so knusprig braun werden lassen.
3.
Vor dem Servieren die Créme fraîche einrühren, die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Keule mit Petersilie bestreut servieren.
Schlagwörter