Leichter Braten-Genuss

Rosmarin-Putenkeule

4.5
Durchschnitt: 4.5 (4 Bewertungen)
(4 Bewertungen)
Rosmarin-Putenkeule

Rosmarin-Putenkeule - Die würzige Glasur sorgt für den nötigen Pep.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Kalorien:
337
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das Geflügelfleisch ist nicht umsonst in der Fitnessküche sehr beliebt: Putenfleisch enthält viel Eiweiß, Magnesium und Vitamin B. Dabei ist das Fleisch der Keulen aromatischer und saftiger, aber mit 8 Prozent nicht ganz so mager wie das Fleisch der Putenbrust. 

Vorsicht Salmonellen: Wie auch anderes Geflügel sollte die Putenkeule beim Transport durchgehend gekühlt werden. Da Geflügel mit Salmonellen belastet sein kann, muss es vor dem Verzehr vollständig durchgegart werden. Damit die Putenkeule nicht trocken wird, sollten Sie das Fleisch regelmäßig mit dem Bratensaft begießen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien337 kcal(16 %)
Protein43 g(44 %)
Fett15 g(13 %)
Kohlenhydrate6,6 g(4 %)
zugesetzter Zucker5,6 g(22 %)
Ballaststoffe0,1 g(0 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,4 mg(28 %)
Vitamin K6 μg(10 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin15,6 mg(130 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure53,2 μg(18 %)
Pantothensäure2,4 mg(40 %)
Biotin4,3 μg(10 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C2,6 mg(3 %)
Kalium632 mg(16 %)
Calcium40 mg(4 %)
Magnesium38,6 mg(13 %)
Eisen4,4 mg(29 %)
Jod3,4 μg(2 %)
Zink5,1 mg(64 %)
gesättigte Fettsäuren4,1 g
Harnsäure255 mg
Cholesterin151 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E4,5 mg(38 %)
Vitamin K6 μg(10 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin22,2 mg(185 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure76 μg(25 %)
Pantothensäure3,4 mg(57 %)
Biotin6,1 μg(14 %)
Vitamin B₁₂1,2 μg(40 %)
Vitamin C3 mg(3 %)
Kalium894 mg(22 %)
Calcium57 mg(6 %)
Magnesium54 mg(18 %)
Eisen6,3 mg(42 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink7,2 mg(90 %)
gesättigte Fettsäuren5,4 g
Harnsäure364 mg
Cholesterin216 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
1200 g Putenunterkeule (küchenfertig, 3 Putenunterkeulen)
4 Zweige Rosmarin
2 Knoblauchzehen
Salz
Pfeffer aus der Mühle aus der Mühle
3 EL Olivenöl
2 EL flüssiger Honig
2 EL Zitronensaft
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
OlivenölHonigZitronensaftRosmarinKnoblauchzeheSalz

Zubereitungsschritte

1.

Putenkeulen waschen, trocken tupfen und mit einem spitzen Messer oder einer Küchengabel mehrmals einstechen.

2.

Rosmarin waschen und trocken schütteln. Knoblauch schälen, fein hacken und mit Salz, Pfeffer, Öl, Honig und Zitronensaft verrühren. Putenkeulen mit 3/4 der Knoblauch-Öl-Mischung einstreichen und mit dem Rosmarin spicken.  

3.

Putenkeulen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) ca. 1 Stunde garen. Zwischendurch Putenkeulen mit der übrigen Knoblauch-Öl-Mischung bepinseln. Herausnehmen und sofort servieren.