Rhabarber-Baiserkuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rhabarber-Baiserkuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 20 min
Zubereitung
Kalorien:
170
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Brennwert170 kcal(8 %)
Protein5 g(5 %)
Fett1 g(1 %)
Kohlenhydrate34 g(23 %)
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
12
Zutaten
150 g
150 g
2 TL
2
100 g
150 g
50-100 g Apfelmus
750 g
Butter für die Form
1
1 Prise
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RhabarberZuckerMagerquarkEiButterSalz
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen. Die Eier trennen. Eigelb, Quark und 50 g Zucker verrühren. Dann soviel Apfelmus darunter rühren, bis eine dickcremige Masse entstanden ist. Die Mehlmischung mit einem Kochlöffel unterkneten.

2.

Den Backofen auf 200 Grad (Gas: Stufe 5, Umluft: 180 Grad) vorheizen. Eine Springform (26 cm Durchmesser) einfetten. Den Teig hineingeben und mit den Fingern zu einem Boden drücken, dabei einen 3 Zentimeter hohen Rand formen.

3.

Den Rhabarber abspülen, putzen und dabei die Fäden abziehen. Rhabarber in Stücke schneiden. Den Rhabarber auf dem Teigboden verteilen. Im Ofen 20-25 Minuten backen.

4.

Die Eiweiße mit dem restlichen Zucker und dem Salz steif schlagen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen. Die Backtemperatur auf 180 Grad (Gas: Stufe 4, Umluft: 160 Grad) zurückschalten. Den Eischnee auf dem Rhabarber verteilen und den Kuchen weitere 40-45 Minuten backen.