Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Teigröllchen auf thailändische Art mit Sojasoße

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Teigröllchen auf thailändische Art mit Sojasoße
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
100 g
1
1
1
1 Stück
Bio-Gurke ca. 7 cm
8
16
250 g
helle Sojasauce
1 TL
gehacktes Zitronengras
1 EL
8 Blätter
Für den Dip
2 EL
1 TL
1 EL
süß-saure Chilisauce
1 EL
2 EL
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.
Die Glasnudeln zubereiten laut Packungsangaben, dann abgießen, abschrecken und sehr gut abtropfen lassen. Den Staudensellerie, die Möhren, die Paprikaschote und die Gurke waschen, putzen bzw. schälen und in ca. 7 cm lange, schmale Stifte schneiden. Die Kräuter waschen und trocken tupfen. Die Garnelen mit 2 EL Sojasauce und dem Zitronengras mischen, 10 Minuten ziehen lassen, dann in einer Pfanne in heißem Erdnussöl kurz anbraten.
2.
Eine flache Schale, etwas größer als die Reispapierblätter, mit Wasser füllen. Daneben ein Küchentuch ausbreiten und ein zweites Tuch bereitlegen. Die Blätter einzeln in das Wasser tauchen und etwa 1 Minuten einweichen. Dann vorsichtig auf dem Tuch ausbreiten und mit dem zweiten Tuch trocken tupfen.
3.
Das weiche Reisblatt mittig mit etwas Gemüse, Glasnudeln, Kräutern und Garnelen belegen. Einen Teigränder nach innen umschlagen und das Reispapier mit der Füllung von der Querseite her aufrollen. Die weiteren Reisblätter auf die gleiche Weise füllen. Alle Reispapierröllchen zum Servieren auf eine Platte legen.
4.
Für den Dip die Sojasauce mit Tabasco, Chilisauce, Honig und Limettensaft verrühren. Zu den Frühlingsröllchen reichen.

Video Tipps

Wie Sie eine Möhre problemlos in Stifte schneiden
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar