Apfelkuchen nach normannischer Art

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Apfelkuchen nach normannischer Art
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 2 h 15 min
Fertig

Zutaten

für
1
Für den Teig
200 g
1 Prise
1 TL
100 g
kalte Butter
1
Hülsenfrüchte zum Blindbacken
Für den Belag
100 g
100 g
2
50 g
75 g
gemahlene Mandelkerne
1 Msp.
20 ml
5
2 EL
4 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ButterZuckerMandelkernZuckerVanillemarkSalz

Zubereitungsschritte

1.
Das Mehl auf die Arbeitsfläche häufeln, mit Salz und Zucker mischen und in die Mitte des Mehls eine Mulde drücken. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden, um die Mulde herum verteilen, das Ei in die Mitte geben und sämtliche Zutaten mit dem Messer gut durchhacken, so dass kleine Teigkrümel entstehen, mit den Händen rasch zu einem Teig verkneten, zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kühl stellen.
2.
Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
3.
Den Teig ausrollen und die Tarteform damit auslegen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen und mit Backpapier und Hülsenfrüchten belegen. Im Ofen ca. 10 blindbacken. Herausnehmen, die Früchte und das Papier entfernen und auskühlen lassen.
4.
Für den Belag die Butter mit dem Zucker cremig rühren. Nach und nach die Eier unterrühren, dann das Mehl, die Mandeln, Vanillemark und Calvados. Die Creme auf den Tortenboden streichen. Die Äpfel schälen, vierteln, das Kernhaus herausschneiden und die Äpfel in dünne Spalten schneiden. Auf der Creme fächerartig verteilen und mit Zimtzucker bestreuen. Im Ofen 25-30 Minuten goldbraun backen und karamellisieren lassen. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Die Konfitüre mit 1-2 EL Wasser erwärmen und die noch warme Tarte damit bepinseln. Auskühlen lassen.
 
Aufwendiger geht's nicht wa? Ich hab ja schon viele Kuchen Torten etc gebacken aber das Rezept ist echt horrible OMG