Fasnachtsgebäck und Kräutertee

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Fasnachtsgebäck und Kräutertee
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 20 min
Fertig
Kalorien:
68
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien68 kcal(3 %)
Protein2 g(2 %)
Fett2 g(2 %)
Kohlenhydrate10 g(7 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe0,3 g(1 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E0,2 mg(2 %)
Vitamin K0,5 μg(1 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,4 mg(3 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure4 μg(1 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin1,4 μg(3 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium27 mg(1 %)
Calcium4 mg(0 %)
Magnesium2 mg(1 %)
Eisen0,2 mg(1 %)
Jod1 μg(1 %)
Zink0,1 mg(1 %)
gesättigte Fettsäuren1,3 g
Harnsäure4 mg
Cholesterin22 mg
Zucker gesamt2 g

Zutaten

für
25
Zutaten
2 EL
2 EL
2
1 Prise
250 g
Mehl zum Arbeiten
Butterschmalz zum Ausbacken
Puderzucker zum Bestauben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
Mehlsaure SahneVanillezuckerEiSalzMehl

Zubereitungsschritte

1.

Die saure Sahne mit dem Vanillezucker, den Eiern und dem Salz verrühren. Nach und nach das Mehl unterkneten bis ein geschmeidiger, fester Teig entstanden ist. In Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Minuten kalt stellen.

2.

Das Fett in einem Topf erhitzen (ca. 170°C). Es ist heiß genug wenn an einem Holzkochlöffelstiel, den man in das Fett hält, Luftbläschen aufsteigen. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ca. 2 mm dünn ausrollen und in Rauten schneiden.

3.

Portionsweise in heißem Fett 3-4 Minuten goldbraun ausbacken. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Dick mit Puderzucker bestaubt beispielsweise zum Tee servieren.

Schlagwörter