Gepökeltes Fleisch auf österreichische Art (Innviertler Surbratl) dazu Rettichsalat

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gepökeltes Fleisch auf österreichische Art (Innviertler Surbratl) dazu Rettichsalat
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 2 h 15 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
1 kg
2
200 g
mehligkochende Kartoffeln
200 g
2
2
2
Pfeffer aus der Mühle
3
Für den Salat
400 g
4 EL
2 EL
1 EL
Pfeffer aus der Mühle
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Die Schulter waschen und trocken tupfen. Die Möhren, Kartoffeln, Sellerie, Zwiebeln und Knoblauch schälen und grob würfeln. Die Tomaten waschen und ebenfalls grob würfeln. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und in einem Topf von allen Seiten in 2 EL heißem Öl anbraten. Aus dem Topf nehmen und darin die Möhren, Sellerie, Zwiebeln und Knoblauch im restlichen Öl leicht braun braten. Die Tomaten und Kartoffeln dazu geben und mit ein wenig Wasser ablöschen. Das Fleisch auf das Gemüse legen und zugedeckt ca. 1,5 Stunden leise schmoren lassen. Nach Bedarf noch etwas Wasser zufügen und das Fleisch ab und zu wenden.

2.

Für den Salat den Rettich schälen und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Laicht salzen und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Dann trocken tupfen und mit dem Öl, Zitronensaft und Schnittlauch vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3.

Das Fleisch aus der Sauce nehmen und die Sauce passieren. Nach Belieben noch mit ein wenig Stärke binden und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Fleisch in Scheiben schneiden und zusammen mit der Sauce und dem Salat servieren.

Zubereitungstipps im Video