Kartoffelgratin mit Forelle

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kartoffelgratin mit Forelle
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 15 min
Zubereitung

Zutaten

für
6
Zutaten
600 g
600 g
2 EL
200 g
2
1 Handvoll
½ TL
gekörnte Brühe
200 ml
200 ml
2
4 EL
2
1 TL
2 EL
Senf mittelscharf
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Die Fischfilets unter fließendem Wasser abwaschen, auf Gräten kontrollieren und in kleinere Stücke ca. 5 cm lang teilen, mit Zitronensaft beträufeln. Die Sellerie Stangen waschen, in feine Scheiben schneiden, das Selleriegrün grob hacken. Die Zuckerschoten waschen und der Länge nach schräg halbieren. In Streifen abwechselnd Sellerie, Fisch, Zuckerschoten und Kartoffeln,...... Sellerie, Fisch.... usw. einschichten, bis alle Zutaten verbraucht sind.
2.
Die Milch mit Sahne und Eiern verkleppern, mit Salz, Pfeffer, Brühe und Senf würzen, gut verrühren, abschmecken (muss leicht versalzen schmecken, denn das Gemüse und der Fisch saugen das Ganze noch auf). Das ganze gleichmäßig über das Gratin gießen. Die Senfkörner im Mörser grob zerstoßen und über das Gratin streuen. Mit Alufolie bedecken. Im vorgeheizten Ofen bei 200°C Ober-Unterhitze ca. 30-40 Minuten backen. Die Semmelbrösel in Butter rösten, über dem fertigen Gratin verteilen. Das Gratin heiß servieren.