Mit Spinat und Ricotta gefüllte Ravioli

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Mit Spinat und Ricotta gefüllte Ravioli
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 51 min
Fertig
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SpinatRicottaEiKnoblauchzeheSalzPfeffer

Zutaten

für
4
Zutaten
300 g
200 g
1
½
Pfeffer aus der Mühle
Muskat frisch gerieben
450 g
1
Ei zum Bestreichen
frisch geriebener Hartkäse zum Bestreuen (z. B. Parmesan)
Produktempfehlung
Für den Nudelteig ca. 200 g Mehl mit 100 g Hartweizengrieß, 3 Eiern, 2 - 3 EL Olivenöl und einer Prise Salz mit den Händen zu einem glatten, elastischen Teig verkneten. Dieser sollte nicht mehr auf der Arbeitsfläche kleben bleiben. Falls er zu trocken ist noch etwas Wasser ergänzen, falls er zu weich ist noch etwas Mehl unterarbeiten. Anschließend in Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Danach je nach Rezept weiterverwenden.
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Den Spinat in kochendem Wasser kurz blanchieren, abschrecken, gut ausdrücken und fein hacken. In einer Schüssel mit dem Ricotta, dem Ei, dem geschälten und gehackten Knoblauch, etwas Salz, Pfeffer und Muskat gut vermengen.
2.
Den Nudelteig portionsweise sehr dünn ausrollen (oder mit der Nudelmaschine dünne Teigbahnen durchdrehen). Auf jede Hälfte einer ausgerollten Nudelplatte jeweils mit etwa 3 cm Abstand ca. 1 TL Spinat-Füllung setzen. Die Teigränder bzw. Teigzwischenräume dünn mit verquirltem Ei bestreichen. Die andere Teighälfte vorsichtig über die Füllungen schlagen und in den Zwischenräumen mit den Fingern andrücken.
3.
Die Ravioli mit einem Teigrad ausrädeln und in kochendes Salzwasser geben. 4-5 Minuten leicht siedend gar ziehen lassen.
4.
Die gegarten Ravioli mit der Schaumkelle vorsichtig herausheben und abtropfen lassen.
5.
Nach Belieben mit frisch geriebenem Käse bestreut servieren.