Klassiker mal anders

Ravioli mit Spinat und Pinienkernen

4.666665
Durchschnitt: 4.7 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Ravioli mit Spinat und Pinienkernen

Ravioli mit Spinat und Pinienkernen - Sahniger Käse trifft auf herbes Gemüse.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
781
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Pinienkerne enthalten das Spurenelement Selen. Das essenzielle Mineral schützt vor allem die Körperzellen vor freien Radikalen. Es wirkt so vorzeitiger Alterung und Krebserkrankungen entgegen.

Wenn Sie den Nudelteig mit Dinkelvollkornmehl zubereiten, enthält dieser mehr Ballaststoffe – dadurch hält das leckere Gericht noch länger satt.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien781 kcal(37 %)
Protein35 g(36 %)
Fett36 g(31 %)
Kohlenhydrate78 g(52 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7,9 g(26 %)
Vitamin A1,5 mg(188 %)
Vitamin D1,8 μg(9 %)
Vitamin E6,9 mg(58 %)
Vitamin K581,8 μg(970 %)
Vitamin B₁0,7 mg(70 %)
Vitamin B₂0,8 mg(73 %)
Niacin11 mg(92 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure328 μg(109 %)
Pantothensäure2,7 mg(45 %)
Biotin32,8 μg(73 %)
Vitamin B₁₂1,5 μg(50 %)
Vitamin C78 mg(82 %)
Kalium1.282 mg(32 %)
Calcium423 mg(42 %)
Magnesium180 mg(60 %)
Eisen9,3 mg(62 %)
Jod39 μg(20 %)
Zink4,8 mg(60 %)
gesättigte Fettsäuren11,1 g
Harnsäure222 mg
Cholesterin300 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
420 g
Dinkelmehl Type 630
4
4 EL
400 g
1
2
15 g
Butter (1 EL)
1
1 Stück
Parmesan (30 g, 30 % Fett i. Tr.)
200 g
Ricotta (45 % Fett i. Tr.)
60 g
200 g
2 EL
weißer Balsamessig
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Für den Teig 400 g Mehl, Eier und 1 EL Öl mit 1 TL Salz zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten; bei Bedarf etwas Wasser oder Mehl dazugeben. Teig zu einer Kugel formen und zugedeckt etwa 30 Minuten ruhen lassen.

2.

Inzwischen für die Füllung Spinat putzen, waschen und für 1–2 Minuten in kochendes Salzwasser geben. Kalt abschrecken, abtropfen lassen, gut ausdrücken und grob hacken.

3.

Schalotte und Knoblauch schälen und fein hacken. Butter in einer Pfanne erhitzen. Schalotte und Knoblauch darin etwa 2 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Aus der Pfanne nehmen, 5 Minuten abkühlen lassen. Dann mit Spinat, 1 EL Öl und Eigelb fein pürieren.

4.

Inzwischen Parmesan fein reiben und in einer Schüssel mit Ricotta und Spinat mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5.

Teig nochmals durchkneten, in 2 Portionen teilen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz messerrückendick ausrollen. Auf einer Hälfte des Teigs in Abständen von 5–6 cm je 1–2 TL Füllung geben und den restlichen Teig darüberschlagen. Teig um die Füllung herum gut andrücken und mit einem Teigrädchen quadratische Teigtaschen ausschneiden.

6.

Ravioli in leicht kochendem Salzwasser 4–5 Minuten garen. Dann abgießen und abtropfen lassen.

7.

Inzwischen Pinienkerne in einer heißen Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze anrösten. Babyspinat waschen, trocken schütteln, mit restlichem Öl und Essig mischen, mit Salz und Pfeffer würzen und auf Tellern anrichten. Die Ravioli daraufsetzen und die Pinienkerne darübergeben.