Pekingente mit Pfannkuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Pekingente mit Pfannkuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 Tag 2 h 40 min
Fertig

Zutaten

für
6
Zutaten
2 ½ kg küchenfertige Ente (1 küchenfertige Ente)
3 cm frischer Ingwer
4 Frühlingszwiebeln
Kartoffelstärke
1 l Erdnussöl
Zum Einreiben
2 EL 5-Gewürze-Mischung (aus dem Asialaden)
65 g Szechuan-Pfeffer
25 g schwarze Pfefferkörner
3 EL Kreuzkümmel
200 g grobkörniges Salz
Zum Servieren
4 chinesische Pfannkuchen Asialaden
60 ml Hoisin-Sauce
20 g Frühlingszwiebelstreifen
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Ente waschen und trocken tupfen. Alle Zutaten zum Einreiben in einer Schüssel mischen. Die Ente damit innen und außen gut einreiben. Dann in Klarsichtfolie hüllen und für 24 Stunden in den Kühlschrank legen.
2.
Die Gewürze so gut es geht von der Ente bürsten. Ingwer schälen und in Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Die Ente mit dem Ingwer und den Frühlingszwiebeln füllen und auf einen feuerfesten Teller legen. Wok 5 cm hoch mit Wasser füllen und mit einem passenden Dämpfeinsatz versehen. Das Wasser zum Kochen bringen, dann die Ente mit dem Teller auf den Dämpfeinsatz setzen. Den Wok zudecken und bei geringer Hitze die Ente in 2 Stunden fertig dämpfen. Dazwischen immer wieder das auslaufende Fett abschöpfen und immer wieder etwas Wasser falls nötig in den Wok geben. Die Ente aus dem Wok heben und die gesamte Flüssigkeit entfernen. Ingwer und Frühlingszwiebeln aus der Ente nehmen dann die Ente vollständig auskühlen lassen. Man kann sie dann auch im Kühlschrank aufbewahren.
3.
Vor dem Servieren, die Ente in Viertel schneiden und in Kartoffelmehl wenden. Erdnussöl in einem Wok oder einer Friteuse erhitzen. Wenn das Öl raucht dann die Ente portionsweise knusprig braten. Die Brüste in etwa 10 Minuten knusprig braten. Auf Küchenpapier entfetten. Dann mit Hilfe einer Gabel das Fleisch von den Knochen lösen. Mit chinesischen Pfannkuchen, Hoisin-Sauce und mit Frühlingszwiebeln garniert servieren.
 
Die Angabe der Gewürzmengen können nicht richtig sein. 65 g Szechuan-Pfeffer, das sind knapp über 5 Gewürzdosen von Bamboo Garden a 12,5 Gramm. Da man meiner Meinung nach nur die Fruchthüllen nutzt, kann das nicht sein.