Smarter Klassiker

Smarte Pasta bolognese

4.857145
Durchschnitt: 4.9 (7 Bewertungen)
(7 Bewertungen)
Smarte Pasta bolognese

Smarte Pasta bolognese - Gesund dank Rind und Vollkorn-Pasta

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 40 min
Fertig
Kalorien:
704
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Durch die Kombination aus Gemüse mit vielen Vitaminen, eiweißhaltigem Rindfleisch und mineralstoffreichen Vollkornnudeln ist das Gericht gesünder als die herkömmliche Variante, die meist mit Schweinefleisch zubereitet wird.

Probieren Sie statt Rindfleisch mal Hähnchen- oder Putenfleisch. Beides schmeckt etwas milder und enthält viel Zink für starke Abwehrkräfte.
Als Veggie-Variante können Sie Linsen, Sojagranulat oder Tofu verwenden. Sie mögen es low carb? Dann servieren Sie die Sauce einfach mit Gemüsenudeln, zum Beispiel aus Zucchini oder Möhren.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien704 kcal(34 %)
Protein42 g(43 %)
Fett28 g(24 %)
Kohlenhydrate70 g(47 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe16,7 g(56 %)
Vitamin A0,8 mg(100 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,4 mg(28 %)
Vitamin K33,5 μg(56 %)
Vitamin B₁0,9 mg(90 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin20 mg(167 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure103 μg(34 %)
Pantothensäure1,8 mg(30 %)
Biotin11,7 μg(26 %)
Vitamin B₁₂5,5 μg(183 %)
Vitamin C20 mg(21 %)
Kalium1.543 mg(39 %)
Calcium99 mg(10 %)
Magnesium180 mg(60 %)
Eisen7,5 mg(50 %)
Jod13 μg(7 %)
Zink9,8 mg(123 %)
gesättigte Fettsäuren9,4 g
Harnsäure261 mg
Cholesterin75 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
2
2
150 g
Knollensellerie (1 Stück)
150 g
Möhren (2 Möhren)
3 Zweige
frischer Rosmarin
3 EL
500 g
30 g
800 g
400 g
Vollkorn-Spaghetti oder Vollkorn-Makkaroni
2 TL
getrockneter Oregano

Zubereitungsschritte

1.
Smarte Pasta bolognese Zubereitung Schritt 1

Zwiebeln und Knoblauch schälen und hacken. Sellerie und Möhren putzen, schälen und grob raspeln. Rosmarin waschen, trocken schütteln und hacken.

2.
Smarte Pasta bolognese Zubereitung Schritt 2

Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen. Hackfleisch und Zwiebeln zugeben und 8–10 Minuten bei starker Hitze scharf anbraten. Danach Gemüse und Knoblauch zugeben und 2–3 Minuten mitbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3.
Smarte Pasta bolognese Zubereitung Schritt 3

Tomatenmark zugeben und 1 Minute mit anbraten. 200 ml Wasser zugießen, dann Tomaten sowie Rosmarin zugeben und die Sauce rund 30 Minuten zugedeckt bei kleiner Hitze köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren.

4.

15 Minuten vor Garende Nudeln nach Packungsanleitung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen. Dann in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.

5.

Abschließend die Sauce bolognese mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken und mit der Pasta anrichten. Bei Bedarf mit gehobeltem Parmesan und frischer Petersilie bestreuen.

 
Ich esse eigentlich nicht so gern Bolognese, weil mir diese Hackfleisch-Dominanz etwas zu viel ist. Von diesem Rezept bin ich (und mein Partner) absolut begeistert. Ich habe mich fast genau ans Rezept gehalten (passierte Tomaten und stückige Tomaten) und es hat mich völlig überrascht. Schön frisch, nicht so schwer und einfach lecker. Habe bisher nur kulinarische Unfälle mit Sellerie fabriziert und war daher umso erfreuter, dass sie sich in diesem Rezept geschmacklich so gut einbindet. Danke für das tolle Rezept! Gibt's definitiv nochmal!
 
Hallo, ich hatte heute das Rezept gekocht, aber ein wenig verändert: Statt Dosentomaten habe ich frische Ochsenherzentomaten verwendet, ungeheuer lecker und frisch und ich habe noch rote Jalapenos dazu gegeben, die kurbeln die Fettverbrennung noch etwas an. Auch ein halber Zucchino kam noch mit rein, hat das Ganze noch etwas mit mehr Gemüse versehen. Sehr lecker!
 
Super Rezept, aber leider etwas tomatig, der Geschmack vom Hack geht ein wenig verlore, lieber mehr nehmen !:)
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Frau Hudeczek, vielen Dank für Ihren Hinweis. Wir wollten diese Bolognese smarter machen und haben hier dafür weniger Fleisch und mehr Gemüse gewählt. So kommen noch mehr Ballaststoffe und Mineralstoffe in die Sauce. Viele Grüße Ihr EAT SMARTER-Team
Bild des Benutzers Anne Barz
Lass Tomatenmark weg, nimm Stangensellerie, lösche mit Wein ab und lass das ganze mindestens 3 Stunden köcheln. Kannst ja nach 30 min eine Probe entnehmen, zum Vergleich. Original werden Bandnudeln serviert (Pasta al Ragu)