print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Poulardenbraten mit Kartoffelfüllung

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Poulardenbraten mit Kartoffelfüllung
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h 30 min
Zubereitung
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
1
Poularde von ca. 1,4 kg
200 g
festkochende Kartoffeln
1
Brötchen vom Vortag
300 g
2 Stangen
2
1 EL
kernlose Rosinen
1 TL
1 TL
1 TL
100 ml
100 ml
trockener Weißwein

Zubereitungsschritte

1.

Die Poularde unter fließendem Wasser gut abspülen, trockentupfen. Innen und außen mit Salz und Zitronenpfeffer einreiben. Die Kartoffeln in der Schale gar kochen. Das Brötchen in lauwarmem Wasser einweichen. Karotten schälen, waschen und würfeln. Staudensellerie putzen und in halbzentimeterdicke Scheiben schneiden.

2.

Kartoffeln abgießen, kalt abschrecken, schälen und in Würfel schneiden. Eingeweichtes Brötchen gut ausdrücken. Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Kartoffeln, Karotten, Staudensellerie und Rosinen mischen, Brötchen und Creme fraiche untermischen. Die Füllung mit Majoran, Pfeffer, Kreuzkümmel und Salz abschmecken.

3.

Die Poularde damit füllen und die Öffnung zunähen. Poularde in einen großen Bräter geben, Brühe und Wein dazugießen und die Poularde 1 1/4 bis 1 1/2 im Backofen garen. Dann herausnehmen und mit Petersilien- und Kresseblättchen garnieren. Die Sauce durch ein Sieb streichen, abschmecken und dazu reichen.

Schreiben Sie den ersten Kommentar