0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rehrücken
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,2 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
3 h
Zubereitung
fertig in 15 h
Fertig

Zutaten

für
6
Zutaten
1
3 EL
5 EL
2
2
4
1
kleine Ingwer
6
2 Zweige
100 g
l
200 ml
Schlagsahne für die Soße
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RotweinButterThymianRehkarreeZwiebelMöhre
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Rehrücken am Vortag waschen und von Häuten und Sehnen befreien. Ein Küchentuch mit dem Essig tränken und den Rehrücken darin einwickeln, über Nacht in den Kühlschrank legen. 2 Stunden vor dem Braten herausnehmen und trocken tupfen. In einem großen Bräter die Butter erhitzen und den Rehrücken von allen Seiten anbraten. Herausnehmen. Den Ingwer schälen und in dünne Scheiben hobeln Die Karotten waschen, putzen und fein würfeln. Zwiebeln schälen, fein hacken. Die Tomaten einige Sekunden überbrühen, abschrecken, häuten, vierteln, entkernen und in Würfel schneiden und zusammen mit den Karotten, den Zwiebeln und dem Speck im Bratenfond anschwitzen. Lorbeerblätter und Thymian zugeben und den Rehrücken mit der Fleischseite nach oben wieder einlegen. Leicht salzen und pfeffern, mit Ingwer bestreuen. Den Backofen auf 250°C Grad stellen und den Rehrücken in 15 Minuten garen. Immer wieder mit Wein und der Brühe begießen. Nach 15 Minuten den Ofen ausschalten, einen Spalt öffnen und das Fleisch 20 Minuten ziehen lassen, gegebenenfalls mit Alufolie abdecken.
2.
Fleisch aus dem Bräter nehmen, Sauce durch ein Sieb gießen und durchpassieren. Filets vom Knochen lösen, schräg in Scheiben schneiden. Rehrücken dann mit dem Knochen dekorativ zurück in den Bräter legen. Die Soße mit Sahne abschmecken und in einer Sauciere zum Fleisch reichen. Dazu passen besonders gut frische Knödel!