Rhabarbermarmelade

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Rhabarbermarmelade
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
3,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 35 min
Fertig
Kalorien:
576
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Glas enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien576 kcal(27 %)
Protein1 g(1 %)
Fett0 g(0 %)
Kohlenhydrate132 g(88 %)
zugesetzter Zucker127 g(508 %)
Ballaststoffe4,3 g(14 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,4 mg(3 %)
Vitamin K11 μg(18 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin0,7 mg(6 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure14 μg(5 %)
Pantothensäure0,2 mg(3 %)
Biotin2,2 μg(5 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C33 mg(35 %)
Kalium387 mg(10 %)
Calcium89 mg(9 %)
Magnesium19 mg(6 %)
Eisen0,9 mg(6 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink0,2 mg(3 %)
gesättigte Fettsäuren0 g
Harnsäure23 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt132 g

Zutaten

für
8
Zutaten
800 g Rhabarber
2 unbehandelte Orangen
0.13 l trockener Weißwein
60 ml Orangenlikör
1 kg Gelierzucker
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RhabarberWeißweinOrange
Produktempfehlung

Für die Gelierprobe 1-2 TL von der Konfitüre auf einen kalten Teller geben. Ist die Konfitüre nach 1 Minute noch nicht fest, weitere 1-2 Minuten kochen lassen.

Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Den Rhabarber waschen, abziehen, die Enden abschneiden und in kleine Stücke schneiden. Die Schale der Orangen abreiben und anschließend gründlich schälen.

2.

Die Filets herausschneiden, den Saft aus dem restlichen Fruchtfleisch pressen und mit dem Abrieb, den Filets, dem Rhabarber und dem Likör aufkochen lassen. Etwa 5 Minuten köcheln lassen bis der Rhabarber weich ist.

3.

Den Zucker einrühren und ca. 4 Minuten sprudelnd kochen (Gelierprobe machen), dann in vorbereitete Gläser füllen. Gut verschlossen auskühlen lassen.

 
Ich habe sie gestern gekocht, aber statt Alkohol 100 ml milden Apfelessig und 100 ml O-Saft zusätzlich genommen und so ist sie auch etwas für Kinder. Ich bin begeistert, eine absolute Geschmacksexplosion auf der Zunge.
 
kein kommntar, sondern eine frage: welchen gelierzucke? 1:1,1:2 oder 1:3 ?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
wir empfehlen hier 1:2