Risotto mit Erbsen, Saubohnen und Minze

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Risotto mit Erbsen, Saubohnen und Minze
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 55 min
Fertig
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
WeißweinErbseParmesanButterOlivenölPetersilie

Zutaten

für
4
Zutaten
250 g
Saubohne ohne Schoten
150 g
frische Erbsen ohne Schoten
1
1
1
kleine Möhre
2
2 EL
350 g
200 ml
trockener Weißwein
800 ml
Geflügelbrühe oder Gemüsebrühe
Pfeffer aus der Mühle
60 g
Parmesan frisch gerieben
2 EL
frische Minze zum Garnieren

Zubereitungsschritte

1.
Die Saubohnen und Erbsen in kochendem Wasser 5 Minuten blanchieren. In Eiswasser abschrecken und abtropfen lassen. Die Saubohnen zwischen Daumen und Zeigefinger zusammendrücken, bis die Außenhaut aufplatzt und entfernt werden kann. Die Kräuter waschen und trocken schütteln. Die Petersilie fein wiegen, die Minze klein schneiden. Die Möhre schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Schalotten schälen und sehr fein würfeln.
2.
Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Schalotten darin unter Rühren glasig werden lassen. Möhren und Reis dazugeben, unter Rühren kurz anbraten. Mit dem Weißwein ablöschen und unter Rühren kochen lassen, bis der Reis den Wein fast vollständig aufgesogen hat. Soviel Brühe abgießen, dass der Reis davon knapp bedeckt ist. Mit Salz und Pfeffer würzen. Bei niedriger Temperatur unter häufigem Rühren ca. 8 Minuten kochen. Dabei verkochte Flüssigkeit nach und nach mit der restlichen Brühe ausgleichen. Erbsen, Saubohnen und Petersilie dazugeben und ca. 10 Minuten unter Rühren fertig garen. Der Reis sollte dann cremig sein, aber noch etwas Biss haben. Parmesan, Minze und Butter in den Reis rühren, in tiefen Tellern anrichten und mit frischer Minze garnieren.
Zubereitungstipps im Video