Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Teigtaschen mit Garnelenfüllung (Dim Sum) und süß-saurer Sauce

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Teigtaschen mit Garnelenfüllung (Dim Sum) und süß-saurer Sauce
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 58 min
Fertig
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
Für den Nudelteig
200 g
1 Prise
1 EL
Für die Füllung
350 g
gegarte Garnelen geschält und entdarmt
2
1
1 EL
frisch gehackter Koriander
Außerdem
Mehl für die Arbeitsfläche
Keimöl für den Bambuseinsatz
Für die Sauce
1 EL
1 EL
1 EL
1 EL
4 EL
1 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SalzGarnelenKnoblauchzeheSojasauceKorianderHonig
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.
Für den Teig das Mehl mit dem Salz mischen, auf eine Arbeitsfläche häufeln, in die Mitte eine Mulde drücken und 6 EL kaltes Wasser sowie das Öl eingießen. Mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten, in Folie wickeln und 20 Minuten ruhen lassen.
2.
Zwischenzeitlich die Garnelen hacken, 1 Knoblauchzehe abziehen hacken und mit dem Koriander und der Sojasauce unter die Garnelen mischen.
3.
Den Teig halbieren und auf bemehlter Arbeitsfläche zu Rollen von ca. 2 cm Durchmesser formen.
4.
Ca. 1 cm dicke Scheiben abschneiden und diese zu dünnen Fladen ausrollen (ca. 13 cm Durchmesser)
5.
Je einen Teelöffel von der Garnelenmasse mittig auf die Teigfladen setzen, die Ränder nach oben zusammen nehmen, fest zusammendrücken und zu Säckchen formen.
6.
Die Säckchen in einen geölten Bambuseinsatz setzen, diesen verschließen und in einen passenden Topf mit kochendem Wasser setzen (dabei sollte der Einsatz mit dem Wasser nicht in Berührung kommen. Die Säckchen ca. 8 Minuten dämpfen.
7.
Zwischenzeitlich den restlichen Knoblauch abziehen, durchpressen und mit dem Honig, der Sojasauce, dem Öl, dem Zitronensaft, Ketchup und Schnittlauch verrühren. Abschmecken.
8.
Die Sauce auf Teller verteilen, die Säckchen darauf setzen und sofort servieren.
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar