Topfentasche

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Topfentasche
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 4 h 30 min
Fertig

Zutaten

für
20
Für den Teig
500 g
30 g
50 g
200 ml
½ TL
60 g
weiche Butter
2
Zum Einschlagen
200 g
kalte Butter
Für die Füllung
80 g
100 g
2
1 EL
½
Zitrone unbehandelt
1 EL
2 EL
300 g
Quark 20 % F.
Rosinen nach Belieben
1
Ei getrennt
Puderzucker zum Bestäuben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MehlQuarkMilchButterZuckerButter
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Für den Teig das Mehl in eine Schüssel sieben, mittig eine Grube formen. In die Grube die Hefe bröseln, 2 TL Zucker dazugeben und mit etwas von der Milch und etwas Mehl ein Teiglein rühren; mit Mehl bestauben und zugedeckt kalt ca. 15 Minuten gehen lassen.
2.
Die weiche Butter, Salz, Eier, Vanillezucker, restlichen Zucker und abgeriebene Zitronenschale an den Rand der Teigschüssel legen und alles gut zu einem Teig zusammenkneten (Handrührgerät). Dabei so viel Milch zugeben, dass der Teig weiche Beschaffenheit hat, aber nicht klebrig wird.
3.
Den ganzen Teig zugedeckt im kalten Raum in ca. 45 Minuten zur doppelten Größe aufgehen lassen.
4.
Den Teig zu einem 0,75 cm dicken Rechteck ausrollen. Die halbe Fläche der Teigplatte mit dünnen Butterscheiben dicht belegen, die andere Teighälfte darüber klappen, die Ränder leicht andrücken. Nach den beiden offenen Seiten den Teig zu einem langen Band leicht ausrollen, bis die Teigplatte ca. 1 cm dick ist. Die Bandenden jeweils fast zur Mitte nach innen einschlagen und nochmals zusammenklappen, dass der Teig vierfach aufeinander liegt. Den Teig 30 Minuten kalt stellen.
5.
Die Touren schlagen: Den Teig wieder nach den beiden offenen Seiten zu einem 1 cm dicken Band ausrollen, wieder die Enden zur MItten einschlagen und in der Mitte zusammenlegen, Teig 30 Minuten kühlen. Diese Arbeitsweise noch zwei Mal wiederholen; jeweils 30 Minuten dazwischen bzw. auch nach der letzten Tour kühlen.
6.
Beim Ausrollen mehr klopfen als drücken! Die Teigreste zusammen klopfen, nicht kneten! Die Butterschichten im Teig müssen erhalten bleiben, damit das Gebäck blättrig wird.
7.
Für die Füllung die Butter cremig rühren. Abwechselnd Zucker und Eier unterschlagen. Dann Vanillezucker, abgeriebene Zitronenschale, Stärkemehl, Rum und Quark der Reihe nach unterrühren. Nach Belieben noch einige Rosinen zufügen.
8.
Den Backofen auf 200°C (Umluft) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
9.
Den Plunderteig ca. 0,5 cm dick zu einem Rechteck ausrollen. Den Teig in Quadrate schneiden. Die Füllung jeweils mittig auf den Teig geben. Die Teigecken mit Eiklar bestreichen und der Reihe nach in der Mitte übereinander legen. Wenn alle Taschen so geformt sind, diese mit dem Eigelb bestreichen und in 15-20 Minuten goldbraun backen.
10.
Vor dem Servieren die Golatschen mit Puderzucker bestäuben.