Zitronenkuchen, glutenfrei

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Zitronenkuchen, glutenfrei
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 3 h
Fertig
Kalorien:
2733
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Blech enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien2.733 kcal(130 %)
Protein54 g(55 %)
Fett87 g(75 %)
Kohlenhydrate424 g(283 %)
zugesetzter Zucker274 g(1.096 %)
Ballaststoffe3,2 g(11 %)
Automatic
Vitamin A1,6 mg(200 %)
Vitamin D13,4 μg(67 %)
Vitamin E10,2 mg(85 %)
Vitamin K43 μg(72 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂1,8 mg(164 %)
Niacin14,1 mg(118 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure330 μg(110 %)
Pantothensäure7,4 mg(123 %)
Biotin109,5 μg(243 %)
Vitamin B₁₂8,3 μg(277 %)
Vitamin C73 mg(77 %)
Kalium913 mg(23 %)
Calcium264 mg(26 %)
Magnesium95 mg(32 %)
Eisen10,2 mg(68 %)
Jod49 μg(25 %)
Zink7,8 mg(98 %)
gesättigte Fettsäuren41,6 g
Harnsäure52 mg
Cholesterin1.844 mg
Zucker gesamt286 g

Zutaten

für
1
Für den Teig
5 Eier (L)
Salz
100 g Zucker
3 EL Zitronensaft
1 TL Backpulver
160 g Speisestärke
Butter für die Form
Für die Füllung
2 Zitronen (Saft)
2 Eier
160 g Zucker
40 g weiche Butter
1 Prise Salz
Puderzucker zum Bestäuben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ZuckerZuckerButterZitronensaftEi (L)Salz
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen. Für den Teig die Eier trennen. Das Eiweiß mit dem Salz steif aufschlagen, dann den Zucker einrieseln lassen und weiter schlagen, bis sich Spitzen bilden.
2.
Die Eigelbe mit dem Zitronensaft ca. 5 Minuten weißschaumig aufschlagen. Backpulver und Stärke mischen, in die Eigelbe rühren, bis eine cremige Masse entstanden ist. Das geschlagene Eiweiß vorsichtig unterheben. Den entstandenen Teig in eine Form mit gebuttertem Boden füllen und glattstreichen. Im Ofen ca. 35 Minuten backen. Nach dem Abkühlen aus der Form nehmen.
3.
Für die Füllung alle Zutaten auf einem heißen Wasserbad unter ständigem Rühren erhitzen, bis eine Creme entstanden ist. Dabei nicht kochen lassen! Im Kühlschrank ca. 2 Stunden kalt stellen.
4.
Den Kuchen waagerecht halbieren, mit der Füllung bestreichen und wieder zusammensetzen. Mit Puderzucker bestaubt und in Stücke geschnitten servieren.
 
Bei mir ist der Kuchen leider völlig misslungen. Der Teig wurde nicht cremig sondern pulvrig nach hinzufügen der Speisestärke. Mit etwas Sprudelwasser ging dann, aber leider schleckt der Boden nach nichts und hat auch keine schoene Konsistenz/Struktur (liegt das an der Speisestärke?). Die Füllung schmeckt sehr gut, ist aber leider auch nach > 12 Stunden noch flüssig, höchstens glibberig. Ich werde wohl alles entsorgen :-(
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Frau Schoeller, es tut uns leid, dass der Kuchen bei Ihnen nicht gelungen ist. Wir werden das Rezept noch einmal unter die Lupe nehmen. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Und was genau heisst bei der Füllung "2 unbehandelte Zitronen Saft"??? Den Saft von zwei unbehandelten Zitronen? (Warum müssen sie fuer den Saft unbehandelt sein?)
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Frau Schoeller, genau, damit ist der Saft zweier Zitronen gemeint. Unbehandelt müssen diese dafür tatsächlich nicht sein, daher haben wir diesen Zusatz entfernt, danke für den Hinweis. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Für den Teig fehlen leider die Zutatenangaben.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Gemüse-Fan, danke für den Hinweis. Wir haben die Zutaten eingefügt. Viele Grüße von EAT SMARTER!