Den Sommer konservieren

Marmelade selber machen - die besten Tipps

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 27. Dez. 2018
Einmachen für Einsteiger
Einmachen für Einsteiger

Marmelade selber machen: Ob als Geschenk, für den eigenen Gaumen oder als Spaß für die ganze Familie - selber Einmachen liegt im Trend. Konservieren Sie den Sommer - mit Rezepten aus Omas Kochkiste oder ganz neuen, exotischen Varianten.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
 
Ich koche meine Gelees und Marmeladen immer mit Gelierzucker. Hier noch ein Tipp: Nach dem Kochen den Topf auf ein KALTES,NASSES TUCH stellen.Dabei geht der Schaum zurück und man braucht nicht so viel abzuschäumen. Ich habe Kiwis und Quitten im Garten .Die Kiwis lasse ich durch einen Entsafter laufen ,damit nicht zu viele Kerne drin sind . Den Quittensaft lasse ich durch eine Windel laufen.Das geht wunderbar. MvG Kiesling
 
ich mache seit vielen Jahren meine Marmelade und mein Gelee selbst. Mich hat immer gestört, dass in 2:1 oder gar 3:1 Gelierzucker soviel Konservierungsstoff enthalten ist. Da kann ich mir meine Marmelade auch kaufen! Seit ein paar Jahren weiß ich aber, dass es ein Geliermittel mit Namen: Konfigel gibt. Dies gibt es im Reformhaus. Ist auf keinen Fall teurer als Gelierzucker (auch mit dem zugesetzten Zucker nicht!). Enthält aber kein Konservierungsmittel. Ich mische meinen abgewogenen Zucker mit der angegebenen Menge Konfigel und rühre das ganze unter meine geputzten und evtl. zerkleinerten Früchte. Lasse das ganze ca. 1 Stunde stehen und koche dann die Marmelade wie oben angegeben. Wenn das Glas angebrochen ist stelle ich es aber in den Kühlschrank. Es kann schneller schlecht werden - enthält ja kein Konservierungsmittel. Meine Erdbeermarmeladerezept: 900 g Erdbeeren, 300 g Rhabarber, 400 g Zucker und 15 g Konfigel. Ein reichlich süßes Vergnügen.
 
Klar, heißt wirklich so, ist ein Passiergerät: http://de.wikipedia.org/wiki/Flotte_Lotte
 
Die "flotte Lotte"? ;)
 
Schöne Idee für die langen Wintertage, die langsam aber sicher kommen...
  • 1
  • 2
Schreiben Sie einen Kommentar