Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Eisdessert mit Pistazien und Himbeeren

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Eisdessert mit Pistazien und Himbeeren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 4 h 20 min
Fertig
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
Für das Baiser
3
1 TL
150 g
1 TL
Außerdem
200 g
frische Himbeeren
100 g
ungesalzene geschälte Pistazien
8 Kugeln
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ZitronensaftHimbeerePistazie
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.

Den Ofen auf 80°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Für den Baiser die Eiweiße sehr steif schlagen. Dabei nach und nach den Zitronensaft und den Zucker unterschlagen, bis die Masse weiß glänzend und schnittfest ist. Die Stärke darüber sieben und unterziehen.

2.

Die Baisermasse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und kleine Kleckse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen. Bei 80°-100°C Umluft etwa 3-4 Stunden eher trocknen als backen, dabei den Backofen einen Spalt offen lassen, gegebenenfalls die Backzeit erhöhen und die Temperatur zurückschalten.

3.

Das Baiser soll weiß bleiben. Das fertige Baiser herausnehmen und auskühlen lassen. Die Himbeeren putzen. Die Pistazien grob hacken. Das Baiser fein zerkrümeln und abwechselnd mit dem Himbeereis, den Pistazien und den Himbeeren in 4 Dessertgläser schichten. Sofort servieren.

Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar