Fischröllchen mit Spinat und Paprika

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Fischröllchen mit Spinat und Paprika
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
8 Rotzungenfilets
1 EL Zitronensaft
2 EL Butter
2 Schalotten
1 Zitrone
150 ml trockener Weißwein
1 gelbe Paprikaschote
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Filets mit Salz und Pfeffer würzen und mit Zitronensaft beträufeln, dann mit der Hautseite nach innen vom dicken Ende aus aufrollen. Die Schalotten schälen und fein würfeln. Die Zitrone mit einem scharfen Messer dick abschälen und entlang der Innenhäute schöne Filets ausschneiden.
2.
Die Paprika vierteln, entkernen und mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen. Unter dem heißen Grill (oder bei sehr starker Oberhitze) rösten, bis die Haut schwarze Blasen wirft. Herausnehmen und mit einem feuchten Tuch abdecken
3.
Die Butter in einer großen Pfanne erhitzen, die Schalotten darin glasig schwitzen, dann die Röllchen hineinsetzen, Zitronenfilets hingeben, den Wein und 50 ml Wasser dazu gießen.
4.
Die Rotzungenröllchen zum Kochen bringen, einen Deckel aufsetzen und bei niedriger Hitze 5 Minuten ziehen lassen. Dabei darauf achten, dass die Flüssigkeit nicht mehr kocht.
5.
Die Paprika häuten und würfeln. Die Röllchen aus der Pfanne nehmen und abgedeckt im vorgewärmten Ofen warm stellen.
6.
Den Fond aus der Pfanne durch ein Sieb in einem Topf umfüllen, die Hälfte der Paprikawürfel dazugeben aufkochen und ca. 1 Minute kochen lassen. Mit dem Schneidstab fein pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die restlichen Paprikawürfel und Zitronenfilets dazugeben, erneut aufkochen. Die Sauce zu den Rotzungenröllchen servieren. Dazu passt Blattspinat.