Gratinierte Rote-Beete-Pfanne

3
Durchschnitt: 3 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Gratinierte Rote-Beete-Pfanne
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
Kalorien:
248
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Rote Bete punktet mit Eisen und Folsäure, dies ist die perfekte Kombination für eine gesunde Blutbildung. Zudem wirkt sie durch Pflanzenstoffe wie Betain, Phenolsäure und Saponine entzündungshemmend.

Rote Bete ist eine beliebte, aber umstrittene Zutat. Für die pikant gratinierte Rote-Bete-Pfanne ist sie die perfekte Zutat. Stimmig ergänzt durch Basilikum und zarten Mozzarella ist sie ein echtes Geschmackserlebnis. Knackige Lauchzwiebeln steuern den richtigen Biss bei und runden das Gericht ab.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Brennwert248 kcal(12 %)
Protein10 g(10 %)
Fett16 g(14 %)
Kohlenhydrate17 g(11 %)

Zutaten

für
4
Zutaten
750 g Rote Bete
1 Bund Frühlingszwiebeln
3 EL Keimöl (z.B. Mazola)
1 Topf Knorr Bouillon Pur Delkatess
125 g Mozzarella
3 Stiele Basilikum
50 g Rama Cremefine zum Kochen und Verfeinern
Pfeffer

Zubereitungsschritte

1.

Rote Bete putzen, schälen und in ca. 1/2 cm dicke Stifte schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Scheiben schneiden.

2.

2 EL Keimöl in einer ofenfesten Pfanne erhitzen. Lauchzwiebeln darin ca. 3 Minuten andünsten und herausnehmen. Restliches Öl in die Pfanne geben. Rote Bete darin andünsten. 1/4 l (250 ml) Wasser zugießen und aufkochen. Knorr Bouillon Pur Delikatess einrühren. Rote Bete ca. 20 Minuten zugedeckt köcheln.

3.

Mozzarella würfeln. Basilikum waschen, trocken schütteln und in Streifen schneiden. Lauchzwiebeln zur Roten Bete geben und erhitzen. Rama Cremefine zum Kochen und Verfeinern einrühren. Mit Pfeffer abschmecken. Mit Mozzarella bestreuen und unter dem vorgeheizten Backofengrill überbacken, bis der Käse geschmolzen ist. Mit Basilikum bestreuen.

 
Sehr geehrtes Eatsmarter Team! Bisher war ich immer begeistert von Ihren innovativen Ideen und gesunden Rezepten! Aber hier werde ich schwer enttäuscht, dass Sie nun auch mit Fertigprodukten Rezepte erstellen, die den Geschmack deutlich negativ beeinflussen und auch nicht mehr als absolut gesund, sondern einfallslos gelten..... Sehr, sehr schade...
 
Eines der ersten Gerichte auf Eatsmarter.de das ich mittelmäßig finde. Mit dieser Knorr Bouillon schmeckte es wie ein Fertiggericht. dieses Konzentrat ist außerdem viel zu sehr gesüßt. Beim nächstem Mal koche ich wieder mit selbstgemachter Würze.