Kaninchenragout

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kaninchenragout
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 45 min
Zubereitung
Kalorien:
1215
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.215 kcal(58 %)
Protein85 g(87 %)
Fett75 g(65 %)
Kohlenhydrate42 g(28 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,6 g(15 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E3,3 mg(28 %)
Vitamin K12,8 μg(21 %)
Vitamin B₁0,7 mg(70 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin52,1 mg(434 %)
Vitamin B₆1,6 mg(114 %)
Folsäure105 μg(35 %)
Pantothensäure4,4 mg(73 %)
Biotin11,2 μg(25 %)
Vitamin B₁₂37,6 μg(1.253 %)
Vitamin C65 mg(68 %)
Kalium2.513 mg(63 %)
Calcium100 mg(10 %)
Magnesium155 mg(52 %)
Eisen13,2 mg(88 %)
Jod17 μg(9 %)
Zink6,3 mg(79 %)
gesättigte Fettsäuren32 g
Harnsäure406 mg
Cholesterin366 mg
Zucker gesamt6 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
1
Kaninchen ca. 1,4 kg
2
500 g
3
150 g
durchwachsener Speck in dünnen Streifen
3 Zweige
frischer Thymian
2
50 g
¼ l
1 EL
800 g
kleine festkochende Kartoffeln
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KartoffelTomateRotweinSpeckButterschmalzThymian
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Kaninchen waschen, trocken tupfen und in portionsgerechte Stücke zerlegen. Zwiebeln schälen und hacken. Tomaten waschen, und klein hacken. Knoblauchzehen schälen und hacken. Einen großen Schmortopf mit der Hälfte der Zwiebeln ausstreuen. Kaninchenstücke, Tomaten, Speck und restliche Zwiebeln abwechselnd einschichten, das Fleisch dabei kräftig mit Salz und Pfeffer würzen, mit frischem Thymian und Lorbeer bestreuen. Das Butterschmalz in Flöckchen obenauf verteilen, Rotwein angießen und den Topf verschließen. Backofen auf 180°C vorheizen und das Fleisch in ca. 1 Stunden nach Bedarf länger garen. In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen, in reichlich Salzwasser in ca. 25-30 Minuten garen. Herausnehmen, abtropfen lassen. Kaninchen mit Kartoffeln und Sauce auf Teller anrichten und mit Thymian bestreut servieren.
2.
Etwas Bratensaft abschöpfen, mit der Speisestärke verquirlen und wieder in die Sauce rühren. Kurz aufkochen lassen.