Kartoffel-Fisch-Püree in Strudelhörnchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kartoffel-Fisch-Püree in Strudelhörnchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 10 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
250 g mehligkochende Kartoffeln
Salz
150 g geräucherter Aal
1 EL saure Sahne
Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Paprikapulver scharf
1 Prise gemahlener Kümmel
1 EL Butter
1 Spritzer Zitronensaft
Pflanzenöl zum Frittieren
300 Strudelteig Kühlregal
1 EL Schnittlauchröllchen
Chiliflocken
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Kartoffeln waschen, schälen, grob würfeln und in Salzwasser ca. 20 Minuten gar kochen.
2.
Währenddessen den Aal von der Haut befreien, entgräten und kleine Stücke zupfen.
3.
Die Kartoffeln abgießen, ausdampfen lassen und mit Kartoffelstampfer zerdrücken. Den Aal, Saure Sahne, etwas Salz, Pfeffer, Paprika, Kümmel und die Butter dazu geben. Alles gut vermengen und mit Zitronensaft abschmecken.
4.
Reichlich Öl in einen hohen Topf geben (ca. 5 cm hoch) und auf ca. 170°C erhitzen (es ist heiß genug wenn an einem hineingestellten Holzkochlöffel kleine Blasen aufsteigen). Den Strudelteig ausrollen und 4 Quadrate à 10-12 cm Seitenlänge ausschneiden. Eine Schillerlockenform mit einem Teigblatt umwickeln und im heißen Fett ca. 2 Minuten goldbraun ausbacken. Danach auf Küchenkrepp abtropfen lassen und die Schillerlockenform herausnehmen. Die übrigen Teigblätter auf die gleiche Weise ausbacken.
5.
Das Püree (z. B. mit einem Spritzbeutel) in die Cornettos füllen und mit Schnittlauch und Chili bestreut servieren.