Leberpastete

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Leberpastete
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 45 min
Zubereitung
Kalorien:
613
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Person enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien613 kcal(29 %)
Protein16 g(16 %)
Fett60 g(52 %)
Kohlenhydrate4 g(3 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0,2 g(1 %)
Automatic
Vitamin A21,3 mg(2.663 %)
Vitamin D0,7 μg(4 %)
Vitamin E1,2 mg(10 %)
Vitamin K10,1 μg(17 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂2 mg(182 %)
Niacin13,8 mg(115 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure90 μg(30 %)
Pantothensäure4,2 mg(70 %)
Biotin18,8 μg(42 %)
Vitamin B₁₂23,1 μg(770 %)
Vitamin C17 mg(18 %)
Kalium324 mg(8 %)
Calcium37 mg(4 %)
Magnesium20 mg(7 %)
Eisen10,7 mg(71 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink4,6 mg(58 %)
gesättigte Fettsäuren27,6 g
Harnsäure306 mg
Cholesterin306 mg
Zucker gesamt1 g

Zutaten

für
12
Zutaten
700 g
350 g
3
30 g
30 g
250 ml
150 ml
2
2
Pfeffer aus der Mühle
¼ TL
Ingwer gemahlen
½ TL
300 g
Speck roh, fett in dünnen Scheiben
1 Bund
Majoran fein gehackt
1 Bund
Petersilie fein gehackt
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SchweineleberSpeckSpeckSchlagsahneButterMehl
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Butter aufschäumen lassen, Mehl einrühren, anschwitzen, Kalbsfond unter Rühren angießen und die Sahne hineingießen, aufkochen lassen, dann vom Herd ziehen, etwas abkühlen lassen.
2.
Schweineleber putzen, klein schneiden, Speck in Stücke schneiden, Schalotten schälen grob hacken und alles zusammen mit den Sardellenfilets durch die feine Scheibe des Fleischwolfs drehen und zusammen mit den Eiern in die Béchamel einrühren, mit Salz, Pfeffer, Piment und Ingwer würzen.
3.
Die Kastenform mit Speckscheibenauskleiden, mit gehackten Kräutern ausstreuen, Leberfarce einfüllen und mit Speckscheiben bedecken. Die Form dann gut mit Alufolie verschließen und im heißen Wasserbad (große Auflaufform) im Backofen (180° Umluft) ca. 1 Std. garen, dann den Ofen abschalten und ca. 20 Min. stehen lassen.
4.
Gut abgekühlt Speckrand entfernen, in Scheiben schneiden und mit Brot servieren.
Schlagwörter