Putenbraten

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Putenbraten
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 5 h 15 min
Fertig

Zutaten

für
1
Zutaten
350 g altbackenes Weißbrot
2 große Zwiebeln
4 Staudensellerie
150 g geräucherter, roher Schinken
80 g Butter
2 Handvoll Petersilie
4 Salbeiblätter
3 Thymian
700 ml Geflügelbrühe
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Truthahn küchenfertig, ca. 4,5 kg
2 EL Pflanzenöl für den Bräter
1 EL Speisestärke
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
WeißbrotSchinkenButterPetersiliePflanzenölZwiebel

Zubereitungsschritte

1.
Das Brot in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebeln abziehen, den Sellerie waschen, putzen und beides mit dem Schinken klein würfeln. In einer Pfanne 2 EL Butter erhitzen und die Zwiebel-, Sellerie- und Schinkenwürfel anschwitzen. Vom Herd ziehen und abkühlen lassen.
2.
Den Ofen auf 200°C Ober-und Unterhitze vorheizen.
3.
Die Kräuter waschen, trocken tupfen, die Blättchen hacken, mit dem Brot und der Gemüsemischung vermengen, 250 ml Brühe angießen, alles locker untermischen, salzen und pfeffern. Ca. 10 Minuten ziehen lassen. Den Truthahn kalt abspülen, trocken tupfen und innen und außen salzen. Mit der Brotmasse füllen und die Öffnung verschließen. In einen gefetteten Bräter legen und im vorgeheizten Ofen, auf unterster Schiene, ca. 45 Minuten braten. Die übrige Butter zerlassen und den Truthahn ab und zu damit einstreichen. Weitere 3-3,5 Stunden bei 160°C Ober-und Unterhitze braten.
4.
Den Truthahn aus den Bräter nehmen und kurz warm halten. Den Bratfond in der Fettpfanne auf dem Herd mit der übrigen Brühe ca. 5 Minuten köcheln lassen, dann durch ein Sieb in einen neuen Topf passieren. Die Stärke mit etwas kaltem Wasser verrühren und angießen. Die Sauce einmal aufkochen, abbinden und abschmecken.
5.
Den Truthahn auf einer Platte anrichten und die Sauce separat dazu servieren. Dazu verschiedene Beilagen reichen.