Quarkpudding

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Quarkpudding
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
8 h
Zubereitung
Kalorien:
381
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien381 kcal(18 %)
Protein13 g(13 %)
Fett21 g(18 %)
Kohlenhydrate31 g(21 %)
zugesetzter Zucker18 g(72 %)
Ballaststoffe1,7 g(6 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D1 μg(5 %)
Vitamin E1,7 mg(14 %)
Vitamin K5,4 μg(9 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin3,5 mg(29 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure61 μg(20 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin13,3 μg(30 %)
Vitamin B₁₂1,1 μg(37 %)
Vitamin C50 mg(53 %)
Kalium318 mg(8 %)
Calcium143 mg(14 %)
Magnesium30 mg(10 %)
Eisen1,2 mg(8 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren11,3 g
Harnsäure23 mg
Cholesterin113 mg
Zucker gesamt27 g

Zutaten

für
8
Zutaten
600 g gefrorene gemischte Beeren gemischte Beeren
500 g Quark
100 ml Schlagsahne
1 Becher Naturjoghurt
3 EL Zucker
1 unbehandelte Zitrone davon die abgeriebene Schale und der Saft
1 Päckchen Vanillezucker
10 Blätter weiße Gelatine
4 EL Zitronensaft
4 EL Amaretto
¼ l süße Schlagsahne
1 heller Biskuitboden
1 EL Öl
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Tiefgekühlte Beeren auftauen.
2.
Quark, Joghurt, Zucker, Sahne, Saft und Schale der Zitrone und den Vanillezucker miteinander vermischen, genug von dem Saft der aufgetauten Beeren darunter mischen, dass eine cremige Masse entsteht. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Ausdrücken und in einem kleinen Topf unter Rühren erwärmen und schmelzen lassen. Unter die Quarkmasse mischen. Die aufgetauten Beeren untermengen, mit Amaretto und Zitronensaft abschmecken. Die Masse zum Gelieren ca. 1 Stunde kalt stellen. Kurz bevor sie beginnt zu gelieren, steif geschlagene Sahne unterziehen.
3.
Eine Gugelhupfform von 1,5 l Inhalt mit dem Öl ausstreichen.
4.
Die Masse einfüllen, dabei die Form leicht an eine Tischplatte klopfen, damit die Creme sich setzt.
5.
Biskuitboden auf die Größe der Gugelhupfform zuschneiden, als Abschluss auf die Creme in die Form legen und leicht andrücken.
6.
Die Form mit Folie abgedeckt für mindestens sechs Stunden (oder über Nacht) in den Kühlschrank stellen.
7.
Kurz vor dem Servieren auf eine große Platte stürzen.