Rinderbäckchen in Weinsauce

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rinderbäckchen in Weinsauce
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 3 h 20 min
Fertig

Zutaten

für
4
Für die Rinderbäckchen
800 g Rinderbäckchen
1 Zwiebel
2 Möhren
200 g Knollensellerie
2 EL Sonnenblumenöl
2 EL Tomatenmark
250 ml trockener Rotwein
250 g Rinderfond
2 Wacholderbeeren
1 TL Pfefferkörner
1 Lorbeerblatt
2 Pimentkörner
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Für den Rhabarber
400 g Rhabarber
1 EL Butter
70 ml Portwein
1 TL Puderzucker
Salz
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Rinderbäckchen waschen und trocken tupfen. Die Zwiebel, die Möhren und den Sellerie schälen und grob würfeln. Die Bäckchen in 1 EL heißem Öl von allen Seiten kräftig anbraten und aus dem Topf nehmen. Das Gemüse darin mit dem restlichen Öl braun anbraten, das Tomatenmark unterrühren und mit der Hälfte vom Rotwein ablöschen. Diesen einreduzieren lassen, dann den restlichen Rotwein und den Fond angießen. Die Bäckchen wieder einlegen und die Wacholderbeeren, Pfefferkörner, das Lorbeerblatt und die Pimentkörner in den Fond geben. Zugedeckt etwa 2,5 Stunden leise schmoren lassen. Währenddessen das Fleisch immer wieder wenden.
2.
Den Rhabarber waschen, die Fäden abziehen und in ca. 1 cm breite Scheiben schneiden. Zusammen mit der Butter in die Pfanne geben, unter Schwenken andünsten, mit Puderzucker bestauben und mit dem Portwein ablöschen. 1-2 Minuten offen köcheln lassen, dann vom Herd ziehen und mit Salz abschmecken.
3.
Die Bäckchen aus der Sauce nehmen und diese passieren. Nach Bedarf noch etwas einreduzieren lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Bäckchen in Scheiben schneiden, wieder in die Sauce legen, kurz ziehen lassen und auf Tellern zusammen mit Rhabarber anrichten. Dazu passen Bärlauchspätzle.